Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Unser HSK-Schachzentrum wird langsam wiederbelebt!

Am 25. Juni beginnen wir in kleinen Schritten und eröffnen den Spielbetrieb. Jeden Freitag ist dann von 18.30 – 22.00 geöffnet. Eine Anmeldung ist noch erforderlich.

Ab sofort dürfen geschlossene Trainingsgruppen wieder im Schachzentrum trainieren. Dazu müssen die Trainer die Bedingungen und Zeiten mit unserem Vorstand und Hygienebeauftragten Manfred Stejskal abklären.

Unsere Online Aktivitäten laufen weiter.

HSK Jugend News

Absage Alsteruferturnier

Leider wird aufgrund einer aktuellen Verfügung der Behörde für Schule und Berufsbildung in Abstimmung mit der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz das Alsteruferturnier am 14. Mai 2020 abgesagt. Ursache für diese Verfügung ist das Ziel, eine Ausbreitung des Corona-Virus weitestgehend zu vermeiden. Hoffen wir auf die Alternative am 14. September 2020.

Weiterlesen »

Kein Schachtraining im HSK, Kids- und Youth-Cup fallen aus

Aufgrund der Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Coronavirus in Hamburg mass das gesamte Schachtraining im HSK leider entfallen. Stand heute gilt diese Allgemeinverfügung bis einschließlich 30. April 2020. Somit entfällt leider auch der Kids- und Youth-Cup am 4./5.April und findet nicht statt.

Weiterlesen »

HJEM: Vor der letzten Runde

In den Hamburger Jugendmeisterschaften in Schönhagen wird ab 13:30 Uhr die letzte Runde gespielt. Hier ein kurzer Blick auf die fünf Turniergruppen im Hinblick auf mögliche Qualifikanten für die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften.   In der U12 (26) ist Arthur Krüger mit 7 aus 8 bereits vor der letzten Runde qualifiziert. Für die Hamburger Meisterschaft braucht er noch ein Remis gegen den Vierten Luca Brandstrup (5½), der wie Mika Dorendorf (6), Alexander Borgert (5) und drei Spieler

Weiterlesen »

Corona: Erste Absagen

Bundesligen Die Schach-Bundesliga unterbricht den Spielbetrieb. Meldung vom 12. März auf der Webseite der SBL. Kurze Zeit später folgte eine Rundmail von Jürgen Kohlstädt, dass der DSB die Begegnungen der 2. Ligen am 13., 14. und 15 März ebenfalls absagt! Hamburger Schulschach-Pokal Die Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung hat verfügt, den für den 28. März angesetzten Hamburger Schulschach-Pokal abzusagen – als eine Veranstaltung mit mehr als 30 Teilnehmern. In verschiedenen Altersklassen sollte es hier

Weiterlesen »

HJEM: Endrunden in Schönhagen

Seit Sonnabend sind zwei Runden in den fünf Endrunden U12 (25), U14 (29), U16 (22), U18 (18) und U20 (10) mit insgesamt 11 Spielerinnen  und 93 Spielern ausgetragen. Das HSJB-Team besteht unter der Gesamtleitung von Sarah Heerwaldt (SKJE) und Geert Witthöft (Sfr Sasel) aus 25 Leiterinnen und Leitern, die vielfältige und unterschiedliche Aufgaben offenbar auf eindrucksvolle Weise bewältigen. Spät am Abend gibt es „Das Gramm“, die Endrundenzeitung mit interessanten, z. T. originellen Beiträgen, die auch

Weiterlesen »

8. HSK U12 DWZ-Cup – Mika Dorendorf gewinnt auf kuriose Weise

Das Turnier zum Start der Märzferien war relativ gut besucht mit 32 Teilnehmern (von denen leider nur 27 bis zum Ende mitmachen konnten), was bei der aktuellen Krankheitswelle eigentlich noch ein ganz guter Schnitt ist. Dabei zeigte sich die bewährte Mischung aus den starken Topspielern, die auch alle am Ende vorne landeten, und den Spielern im Mittelfeld, die um die 1000 bis 1100 DWZ haben und den wirklichen Anfängern, die noch ganz wenig oder sogar

Weiterlesen »

HSK Teilnehmer in Schönhagen  7.-15. März 2020

Am Sonnabend, 7. März, startet der HSJB zu seinen traditionellen „Endrunden“ U12 bis U20 nach Schönhagen, den Hamburger Jugendmeisterschaften. Der HSK bringt 41 Spielerinnen und Spieler an die Bretter: U12 (12), U14 (10), U16 (5), U18 (8) und U20 (5). Leider gehören nur vier HSK Trainer zur HSJB-Delegation: GM Petar Genov, Bernhard Jürgens, Olaf Ahrens und Tom Wolfram. Michael Kotyk wäre gern als Trainer mitgefahren – er hatte auf die eigene Turnierteilnahme verzichtet, wurde aber

Weiterlesen »

Dominanz in der Jugend-Landesliga

In der 4. Runde erspielten alle unsere drei Teams hohe Siege. Ben Witos Kowalswkis HSK II (8:0 / 59) gewann mit Elias Mandelkow als Coach bei den den Schachfreunden Sasel mit 15:8 (5:1) und baute die Führung aus, da Tom Wolframs HSK III (2:6 / 45) mit seinem ersten Sieg mit 16:8 (5:1) den SK Weisse Dame auf Platz 3 verwies. Marvin Müllers HSK IV (6:2 / 54) eroberte nach einem 17:7-Sieg (5½:½) mit Paul

Weiterlesen »

Spannung in der Jugend-Bundesliga

Robert Engels HSK I (9:1 / 21) spielte in der 5. Runde der JBL auswärts beim Lübecker SV (7:3 / 18) und entschieden 3:3 und verteidigte damit die Tabellenspitze vor dem Post-SV Uelzen (8:2 / 24), der nach einem sensationellen 6:0-Sieg gegen den SK Lehrte bis auf einen Punkt heranrückte. Dritter ist Tura Harksheide (7:3 / 19), mit 4½:3½ beim SC Aurich erfolgreich. Der SKJE (6:4 / 13) gewann mit 4½:3½ beim SK Doppelbauer Kiel

Weiterlesen »

1. Platz im 3. DWZ-Cup Dorf Mecklenburg

Als leider einziger Teilnehmer des HSK konnte Mika Dorendorf einen schönen Erfolg im 3. DWZ-Cup Dorf Mecklenburg einfahren: Mit zwei Siegen und einem Remis gegen Gegner mit durchweg höherer DWZ gab es gestern den 1. Platz in der Gruppe C und einen satten DWZ-Gewinn!

Weiterlesen »

HBMM 2020 – Kurzbericht von Ole Poeck

Bei der heutigen Hamburger Blitzmannschaftsmeisterschaft war der HSK nur mit einem Jugendteam vertreten. Der frisch gebackene Hamburger Blitzmeister Tom Woelk führte das Team an, gefolgt von Henning Holinka, Robert Engel, Michael Kotyk und Isaac Garner. Die spielstarke Mannschaft (alle Spieler deutlich über 2000 DWZ) wurde von Michael Kotyk zusammengetrommelt und gemeldet. Der Berichterstatter wollte als Kiebitz ohnehin vor Ort sein und nutzte die Chance (da man 6 Spieler melden konnte für das 4er Team) als

Weiterlesen »

Qualifizierte für die Hamburger Jugendmeisterschaften

Der Hamburger Schachjugendbund hat auf seiner Homepage veröffentlicht, wer nach den HJET und ihren Qualifikationsturnieren vom Lehrausschuss eingeladen ist, an den Endrunden vom 7. bis 15. März in Schönhagen teilzunehmen. In den vorläufigen Listen für die U12 (26), U14 (26), U16 (24), U18 (16), U20 (10) und M (10) sind insgesamt 112 Spielerinnen und Spieler genannt, darunter 51 vom Klub. Die Listen sind vorläufig, weil noch Absagen und folglich auch Nachrücker möglich sind. Die jüngeren

Weiterlesen »