Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Aufgrund der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus in Hamburg müssen leider sämtliche Veranstaltungen im HSK Schachzentrum entfallen. Der Klub ist geschlossen.
In Kürze geben wir bekannt, in welchem Rahmen und unter welchen Bedingungen unser Klubheim wieder besucht werden darf. Bitte informiert Euch unter “Onlineaktivitäten” über unsere Online-Angebote!

Bleibt gesund!

Der 32. HSK Youth-Cup

Nach einem tollen Start ins Wochenende und viel Spaß beim Kids-Cup (Grundschüler bis 4. Klasse) ging es heute am Sonntag mit dem Youth-Cup weiter. Ebenso wie beim Kids-Cup wurden hier 7 Schnellschach-Partien mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Spieler und Partie nach dem Schweizer System gespielt. Teilgenommen haben 46 Kinder und Jugendliche. Genau wie gestern gab es ein A-Turnier und ein B-Turnier. Auch dieses Mal wurde nach Alter und deutscher Wertungszahl (DWZ) unterteilt. Somit traten alle Spieler mit einer DWZ von 1000 oder mehr und alle ab der sechsten Klasse im A-Turnier an. Alle Spieler mit DWZ unter 1000, die noch nicht in die sechste Klasse gehen, spielten im B-Turnier.

Mit kleiner Verspätung durch Verzögerungen bei der Anmeldung ging es um viertel nach zehn an die Bretter. Erfreulicherweise haben einige Kinder von gestern auch heute wieder den Weg zum HSK gefunden. Unter anderem auch der gestrige Spitzenreiter David Goldmann. Obwohl er mit 10 Jahren heute eindeutig zu den jüngeren Teilnehmern gehörte, spielte er auch diesmal wieder an den ersten Brettern des A-Turniers und sorgte somit für ordentlich Spannung. Er war sogar von Beginn an an Platz 2 gesetzt! Seine Chance im Turnier den ersten Platz zu belegen hat er in der letzten Runde allerdings durch einen Patzer verspielt.

Sieger des A-Turniers war am Ende der auch an eins gesetzte Arthur Krüger mit 5.5 Punkten. Den zweiten Platz mit nur einem Buchholz-Punkt weniger belegte Zion Malchereck und den dritten Platz David Goldmann mit 5 Punkten. Weitere Pokalträger im A-Turnier sind Jan Christian Gold, Alissa Wartenberg, Julian Braun, Denzell Behrendt, Romeo Malchereck, Anton Kellner, Vicky Nguyen und Philip Antong Dong.

Im B-Turnier schaffte es der an sechs gesetzte Julius Tobis mit erstklassigen 7 von 7 auf den ersten Platz! Hinter ihm landeten Moritz Schelhas mit 6 und Minh Luka Huynh mit 5 Punkten. Die weiteren Pokalträger des B-Turniers sind Daniil Mayer, Leon Haertel, David Aaron Gremmel, Mikael Martirosyan, Johann Krause und Elisabeth Ong.

Auch wenn der Youth-Cup zahlenmäßig nicht ganz so stark besetzt war wie der Kids-Cup, war die Stimmung ebenso gut wie gestern. Schön war zu beobachten, dass viele Spieler bereits einiges an Turniererfahrung mitbrachten und somit eigenständig und selbstbewusst die Figuren führten.

Wie auch gestern gilt ein besonderer Dank dem Team, welches für die Organisation und Durchführung des Youth-Cup verantwortlich war; also allen Eltern, Vereinsmitgliedern, unseren FSJlern Leon und Ben Wito, sowie Bessie und Olaf. Danke!

Neueste Beiträge