Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

Frauenbundesliga: HSK mit gutem Start ins Finalwochenende

Am 25. Mai um 18 Uhr begannen die Partien der 9. Runde am langen Finalwochenende in Lehrte:

Blick in den Spielsaal im Kurt-Hirschfeld Forum in Lehrte, ein ausgezeichneter Spielort und eine perfekte Organisation von Jan Salzmann und seinen Mithelfern vom SK Lehrte! Der SK Lehrte feierte übrigens gestern seinen ersten Saisonsieg und ergreift damit vielleicht den letzten rettenden Strohhalm für den Klassenerhalt! Foto: Andi Albers

Die Mädels vom HSK waren buchstäblich auf die letzte Minute angekommen, aber trotzdem voll motiviert gegen unsere Reisepartnerinnen von TuRa Harksheide! Nach schwieriger Anreise war der HSK-Zug am Rollen: Die Partie des Matches lieferte GM Monika Socko ab, super kompliziert und dabei seit 6:30 Uhr unterwegs gewesen, alle Achtung! Monika Socko spielte am Spitzenbrett die längste Partie des Matches und konnte am Ende IM Laura Unuk schlagen: Eine Zugwiederholung lehnte sie ab und in hochkomplizierter Stellung zeigte sie eine schöne Technik und machte damit den Sack zum Teamsieg mit 5-1 zu, ein Sieg, der vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist, denn unsere Reisepartnerinnen kämpften bravourös.

GM Monika Socko zu Beginn ihrer Partie. Die Partie selbst war dann so aufregend, dass sie Monika bis in ihre Träume verfolgte: Um 5 Uhr 30 wachte sie auf, weil ihr zig Varianten zur Partie im Kopf herumschwirrten: „Normaly, if I win a game it never happens, but yesterday was a too exiting game!“ Foto: Andreas Albers

Der Wettkampf war zuvor an den Brettern vier bis sechs zugunsten des HSK entschieden worden, denn Eline Roebers, WGM Sarah Papp und WIM Lyubka Genova gewannen ihre Partien. Einzig Eline war nicht ganz zufrieden mit ihrer Partie, weil sie ihre Gegnerin mit einer Ungenauigkeit in Gewinnstellung wieder in die Partie ließ, aber am Ende stand da dann doch der volle Punkt, was dem Partieverlauf entspricht.

Eline Roebers in ihrer dritten Partie für das HSK-FBL-Team. Foto: Andi Albers

Sarah Papp erarbeitete sich in einem Franzosen gegen Carina Brandt ziemlich früh eine bessere Stellung, sicherte sich das Läuferpaar und einen weißen König in der Mitte. Leider verpasste sie einen Bauerndurchbruch im 21. Zug, der sofort zu einer Gewinnstellung geführt hätte. Doch auch danach ging es wild und entschlossen weiter und wenig später war die Stellung klar besser und Sarah verwertete sicher!

WGM Sarah Papp gegen Carina Brandt. Foto: Andi Albers

Am sechsten Brett hatte WIM Lyubka Genova einen blitzsauberen und nie gefährdeten Weiß-Sieg gegen Emily Rosmait abgeliefert, eine Partie, in der sie schon nach 18 Zügen ein solches Übergewicht hatte, dass kaum noch Gegenwehr möglich war und nach weiteren 11 Zügen war dann auch schon fast Matt!

WIM Lyubka Genova mit sicherem Sieg am sechsten Brett! Foto: Andreas Albers

Zuvor schon war an den Brettern zwei und drei Frieden geschlossen worden:

IM Rout Padmini und Julia Antolak spielten einen Italiener, der sich immer in der Balance befand. Foto: Andreas Albers
WIM Zsòka Gaàl musste um das Remis in einem Caro-Kann gegen Anamarija Radikovic in schlechterer Stellung lange kämpfen. Foto: Andreas Albers

Der Endstand:

Quelle: Deutscher Schachbund

Die Partien können auf Lichess nachgespielt werden.

Ergebnisdienst, Tabelle, Resultate etc., hier.

Link zur Live-Übertragung des Matches gegen Schwäbisch-Hall am 26.05.22.

Heute geht es ab 12 Uhr weiter mit der nominell 3. Runde der Saison, und dem HSK steht ein schweres Match gegen den Spitzenreiter SK Schwäbisch Hall bevor. Aber unser Team kann auch die ganz großen Favoriten ärgern, wir drücken die Daumen!

Und da alle Sportler ja bekanntlich abergläubisch sind: Dieses Duschgel im Mannschaftshotel begeisterte unsere Mädels und wird bestimmt heute Glück bringen:

Schon beim Frühstück im Hotel heute ein Thema:  „I never saw something so special – stuff for guests like that, you feel very welcome!” Foto: Andreas Albers

Heute Abend lädt der SK Lehrte zum großen Grillfest ins Klubheim ein, hoffentlich werden Andi  und sein Team etwas zu feiern haben!

 

Neueste Beiträge