Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Heimvorteil? Janek schlägt Nepo!

Im Theater Kehrwieder in der Hamburger Speicherstadt findet seit gestern die 3. Ausgabe des “FIDE-Grandprix” statt, ein hochkarätig besetztes KO-Turnier, in dem die erweiterte Weltspitze neben Elo-Punkten und Preisgeld vor allem um ein Ticket für das WM-Kandidaten-Turnier kämpft. Bei 16 Spielern über 2700 Elo gibt es kaum klare Favoriten und von Runde 1 an spannende Begegnungen. Den ersten Sieg des Tages landete gestern ausgerechnet unser Bundesliga-Spitzenbrett Jan-Krzysztof Duda mit den weißen Steinen gegen den brandgefährlichen Ian Nepomniachtchi aus Russland. Weitere Sieger waren Peter Svidler, Veselin Topalov und Maxime Vachier-Lagrave. Die übrigen vier Partien endeten Remis, allerdings meist nach spannendem Verlauf.

Heute geht es um 14 Uhr in die Rückrunde, “Janek” wird sich mit den schwarzen Steinen sicherlich eines wüst angreifenden “Nepo” erwehren müssen, wir drücken die Daumen!

Für Interessierte: An der Tageskasse gibt es ebenso Tickets für die einzelnen Runden wie auch hier.

Die Offizielle Homepage scheint noch ein wenig zu haken, aber eine kurze Zusammenfassung gibt es hier.

Neueste Beiträge