Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

HSK gewinnt die Basisklasse A

Am Mittwoch, 22. Juni, wurden im HSK Schachzentrum die letzten beiden Begegnungen von Bernhard Jürgens (HSK 7) und Olaf Ahrens (HSK 8) betreut.

HSK 8 (2:4 / 51) schlug die SchVgg Blankenese 4 (1:5 / 30) hoch mit 22:10 (7:1) und sicherte sich damit den 3. Platz vor den Gästen. Das Match zeigte wie das gesamte  Turnier, auch in den beiden knappen Niederlagen, dass unsere jüngste Mannschaft (U8/U10) auf einem guten Weg ist. Insgesamt wurden zwölf Spieler (von 22) eingesetzt. Top-Scorer war Jan Luca Liu mit 2½ aus 3, Felix Rasch erreichte 2 aus 3, Simon Heins schaffte an Brett 2 1½ / 2. Raphael Menke war nur in der 3. Runde dabei und gewann seine Partie am 1. Brett.

Im zweiten Match ging es zwischen dem SKJE 4 (4:2 / 51) und dem HSK 7 (5:1 / 51) um den Titel. Der SKJE führte mit 4:3, doch Florian Felten glich mit seinem Sieg in der letzten Partie zum 4:4 (16:16) aus und rettete seinem Team den knappen Vorsprung zum Titelgewinn. Mit 2 aus 2 waren Florian und Justus Stein die Top-Scorer, aber auch Leon Haertel, Felix Heil und Luka Tietz waren mit 2 aus 3 besonders erfolgreich. Insgesamt wurden auch in HSK 7 zwölf Spieler (von 20) eingesetzt.

Hätten wir noch mehr ehrenamtliche Mitarbeiter im Jugendschach, hätten wir auch mehr als zwei Mannschaften in die Basisklassen melden können. Auch Eltern und Senioren im Ruhestand könnten uns helfen!

Neueste Beiträge