Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

HSK 17 (Kreisliga A)

HSK 17 (Ex-20) in der Kreisliga A

Als HSK 20 hatte das Team 2019 eine schwierige Saison in der Kreisliga A. Bis zur 5. Runde standen die Zeichen mit nur einem Sieg bei 2:8 Punkten auf Abstieg, doch ein 6:2 gegen die Schachfreunde 5 leitete die Wende ein. Nach drei weiteren Siegen war der Klassenerhalt sogar mit einem positiven Score auf Platz 5 gesichert. Großen Anteil daran hatte unsere starke Ersatzbank (mit 13 aus 16 gegenüber 23½ aus 56 der elf Stammspieler).

Die drei Spitzenbretter, die allerdings kaum gespielt haben – nur sieben Partien – fehlen in der neuen Saison; noch schwerer wiegt aber die Schachpause von Jordi Richter, der als Nr. 4 an den Brettern 1-3 mit 5 aus 9 wesentlich zum Klassenerhalt beigetragen hat.

HSK 17 brauchte also Ergänzungen: 5 neue Spieler, die überwiegend aus der Bezirksliga kommen. Michael Manthei (Nr. 1) und Torben Grabbel (Nr. 4), U16, kommen aus HSK 10 (nun 14). Torben wechselte, weil seine alte Mannschaft den Wochentag wechseln musste, und Michael war bereit, das Spitzenbrett zu übernehmen, um dem Team zu helfen. Auch unser neues Brett 2 Khaled Younus, U16, ist einer unser Hoffnungsträger; er hat schon 2018 erfolgreich in der Bezirksliga gespielt. Nach einem Jahr mit wenig Schach will er nun wieder angreifen.

Das erhoffe ich uns auch von David Craveiro (Nr. 3), der erst zum Klubturnier Mitglied geworden ist und nur eine Turnierpartie gespielt hatte, als ich unsere Rangliste festlegen musste. Diese Partie hatte mich stark beeindruckt, und so hielt ich das 3. Brett aufgrund seines Potentials für möglich. Leider hat David in der Gruppe D4 des Klubturniers nur fünf von neun Partien gespielt und scheint bei nur drei Remisen noch nicht wirklich eingespielt. Wenn er hält, was ich mir versprochen habe, wird er uns verstärken – es scheint aber, dass er mit seiner Aufgabe noch wachsen muss.

Beim fünften Zugang war ich vorsichtiger, aber Jona Gold (Nr. 8), U12, der aus Bad Homburg zu uns kam und in der DVM U12 noch am Spitzenbrett seiner alten Mannschaft möglicherweise noch einmal gegen den HSK spielt, wird die Mannschaft bestimmt verstärken.

Schon in der letzten Saison waren unser Senior Ralf Becker (Nr. 6) mit 4 aus 9 und seinem PKW sowie Zion Malcherek (Nr. 5), nun U14, mit 4 aus 7 aus dem Kreis der Jungen wichtig für das Team; Ralf entschied das Match der 7. Runde gegen den Aufsteiger SC Diogenes mit der letzten Partie knapp für uns. Romeo Malcherek (Nr. 10), U12, hatte zu diesem Sieg ein großartiges Remis an Brett 4 (!) beigetragen, was bewies, dass seine insgesamt 3½ aus 9 noch deutlich gesteigert werden können.

Ihre Steigerungsfähigkeit bewiesen im Klubturnier 2019 auch Leif Dietrich (Nr. 7), der hoffentlich häufiger spielen kann als in der letzten Saison, und Denzell Behrend (Nr. 9), U14, im gerade beendeten Klubturnier: Denzell gewann mit 8 aus 9 die E1-Gruppe, und Leif behauptet sich mit 6 aus 9 in der C3-Gruppe – beide mit deutlichem DWZ-Plus.

Mit sieben Jugendlichen und drei Erwachsenen stellt unser Team eine gute Mischung dar und sollte, wenn auch nach DWZ, schlecht gerechnet, nur auf einem Abstiegsplatz gesetzt, gute Chancen haben, sich auch in diesem Jahr in der Kreisliga zu behaupten. Bei guter Rechnung, inkl. der letzten DWZ-Gewinne, ist die Prognose günstiger; danach gehören wir ins Mittelfeld. Klar aber ist, wir müssen gut antreten und wirklich in jeder Partie kämpfen, wenn wir uns individuell und auch als Team steigern wollen – und das sollte unser Ziel sein!

ChZ

Mannschaftsaufstellung

NummerNameDWZELO
161Manthei, Michael1790 – 821902
162Younus, Khaled1769 – 251816
163Craveiro, Daniel  
164Grabbel, Torben Fred.1601 – 471636
165Malchereck, Zion1559 – 301543
166Becker, Ralf1549 – 78 
167Dietrich, Leif1518 – 21 
168Gold, Jan Christian1430 – 15 
169Behrendt, Denzell1277 – 20 
170Malchereck, Romeo1241 – 23 
v.l.n.r: Leif Dietrich, Michael Manthei, Daniel Craveiro, Romeo Malcherek, Zion Malcherek, Denzell Behrendt, Torben Grabbel und Khaled Younus | Foto: Eva Maria Zickelbein

Berichte

HMM, 3. Runde (3):   Sechs Wettkämpfe, 7 Teams im Einsatz.

Zu Hause gibt’s einen Doppelspieltag in der Bezirksliga  D für die Bergstedter Dreamteams: Frauke Neubauers HSK 15 verlor recht klar mit 3:5 gegen die Dritte der Schachfreunde, Nico Müllers HSK 16 knapp mit 3½:4½ die Dritte von Diogenes. Christian Zickelbeins HSK 17 schlug in der Kreisliga A den SK Weisse

Weiterlesen »

Kreisliga A: HSK 17 springt auf den 1. Platz

Die zweite Runde führte HSK 17 zum SKJE ins Wilhem-Gymnasium zur 5. Mannschaft der Eppendorfer. Wir hatten einige Ausfälle zu verkraften, konnten aber mit Andrés Reyes-Mantilla einen starken nachgemeldeten Spieler als Ersatz für den leider nach Hessen zurckgekehrten Jan Christian Gold präsentieren, und am achten Brett half uns Elvin Bachschisade

Weiterlesen »

HMM, 2. Runde (10)

Zu Hause verlor Christian Zickelbeins HSK 30 in der Kreisklasse A gegen die Langenhorner Schachfreunde 3 mit 3½:4½, obwohl auch ein Sieg möglich gewesen werden. –  In der Kreisliga B gewann Stanislaw Frackowiaks HSK 20 ohne den Kapitän mit 5:3 gegen den Pinneberger SC 3 und ist mit einem halben

Weiterlesen »

Mannschaftsführer

Christian Zickelbein

Christian Zickelbein

Termine

Mrz 27
Apr 17
Mai 08
Jun 19