Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

HMM
(Hamburger Mannschaftsmeisterschaft)

Die Hamburger Mannschaftsmeisterschaften werden über neun Runden von Januar bis Juni gespielt. Der Sieger der Landesliga wird Hamburger Mannschaftsmeister.

Der Spieltag an dem die Mannschaftskämpfe für Mannschaften des HSK stattfinden, ist entweder der Dienstag, Donnerstag oder der Freitag. Die Partien beginnnen jeweils um 19 Uhr. Die Bedenkzeit beträgt 2 Stunden für 40 Züge plus 30 Minuten für den Rest der Partie.

Der Hamburger Schachklub von 1830 e.V. meldet jede Saison um die 30 Mannschaften, die sich in allen Spielklassen messen.

Die Mannschaften der Saison 2020

Die letzten Berichte

HMM, 2. Runde (4)

Zu Hause gewann Eva Maria Zickelbeins HSK 14 in der Bezirksliga C gegen den ohne seine beiden Spitzenbretter angetretenen NTSV 2 mit 5½:2½ und behauptet sich auf Platz 3. – Auswärts gewann Felix Ihlenfeldts HSK 12 in der Bezirksliga B bei SW Harburg mit 6:2 und bleibt weiter vorn dabei. – In der Kreisliga D musste Dieter Wichmanns HSK 25 beim SV Billstedt-Horn mit 2½:5½ die zweite Niederlage hinnehmen; bei drei Remisen schoss Rolf Lohkamp

Weiterlesen »

HMM, 2. Runde (2, 3)

Zu Hause verlor am Dienstag Hauke Blix‘ HSK 32 in der Basisklasse B gegen Altona/Finkenwerder 3 mit 0:4. Nico Müllers HSK 16 verlor am Mittwoch in der Bezirksliga D beim Volksdorfer SK.etwas zu hoch mit 2:6 und grüßt das junge Bergstedter Dreamteam, mit zwei Siegen an der Spitze, fast vom Tabellenende. Die Trennung von den „Söhnen“ ist den „Vätern“ weniger gut bekommen, zunächst, aber Andis Training und ihr Kampfgeist werden für Erfolge auch für das

Weiterlesen »

HSK 12 gelingt Revanche zum Saisonauftakt

Zum Auftakt der neuen Saison trafen wir auf den SK Wilhelmsburg. Diese Paarung hatte eine besondere Vorgeschichte für uns, denn im letzten Jahr verspielten wir mit einem 4:4 vorzeitig den möglichen Aufstieg. Dementsprechend motiviert gingen wir in das Match. Allerdings mussten wir etwas ersatzgeschwächt in den Mannschaftskampf und auf die Unterstützung von Kristina Reich und Dieter Floren als Ersatzspieler zurückgreifen. Mit folgender Aufstellung starteten wir in die Mission Revanche: Tom Wolfram, Constanze Wulf, Philip Chakhnovitch,

Weiterlesen »

HMM, 2. Runde (1)

Frauke Neubauers Bergstedter Dreamteam HSK 15 eröffnete am  Montag beim SC Diogenes 3 in der Bezirksliga D die 2. Runde und behauptete mit einem 5:3-Sieg die Tabellenspitze. Die Buckhorner Jungs Bahne, Marvin und Linus hatten vorgelegt, Christian Elbracht das 4:1 markiert und sein Bruder Michael entschied am 2. Brett das Match.

Weiterlesen »
HSK 13 - HSK 14

Bezirksliga C: HSK 14 mit knappem Sieg gegen HSK 13

Am 07. Januar starteten zwei weitere HSK-Teams mit einem Bruderkampf in die HMM 2020: HSK 13 und 14. Ich trete in diesem Jahr als Mannschaftsführerin von HSK 14 an.  Die Organisationsarbeit wird mir dank einer tollen Tabellenvorbereitung von Andreas Christensen und Johannes Blomes Mutter Fan sehr erleichtert: Die Tabellen mit Terminen und Zusagen der Spieler speichern sich automatisch und die Spieler können ihre Zusagen für die gesamte Saison im Vorfeld eintragen. Falls ein HSK-Mannschaftsführer eine

Weiterlesen »

Großer Sport… in Norwegen (HSK 19 – Marmstorf 3 / 09.01.2020)

Der größte Aufreger gleich zu Beginn des Wettkampfs: Nach einer guten Viertelstunde kam es zu einer Disqualifikation. Vorausgegangen war ein grober Regelverstoß. Was war geschehen? Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, Uwe Gensheimer, hatte im Vorrundenspiel der Handball-EM in Trondheim den gegnerischen Torwart beim 7m-Strafwurf am Kopf getroffen. Damit ist der sportliche Höhe- bzw. Tiefpunkt dieses Donnerstagabends bereits umrissen. Ach ja, Schach wurde auch noch gespielt… etwa 1.300 km weiter südlich, im Klubheim des HSK. Trotz

Weiterlesen »

Bergedorfer SV gegen HSK 29

Wie schon zu Beginn des Jahres 2019 erwartete uns in Runde 1 Bergedorf. Damals verloren wir knapp, diesmal schnitten wir etwas besser ab. Wie es ausgegangen wäre, wenn wir nicht überraschenderweise an zwei Brettern kampflos verloren hätten, weiß niemand. Doch von Anfang an: Einen erfreulichen Start bescherte uns Liliana. In folgender Stellung wollte Weiß nach 50 Minuten und von beiden gemachten je 12 Zügen seinen Turm vor Lilianas Damenangriff mit der langen Rochade schützen. Warum

Weiterlesen »

HMM, 1. Runde (6)

In der Stadtliga A schlug André Holds HSK 5 den Barmbeker SK im ersten Spitzenkampf mit 4½:3½. Bei der 4:3-Führung dank IM Evgueni Chevelevitch am Spitzenbrett und der Frauen-Power von Anja und Regina musste Valerian Giraud mit der Qualität gegen zwei Freibauern Remis halten, um den Mannschaftssieg zu sichern. Auch im Bruderkampf der Stadtliga B zwischen Ernst Kunz‘ HSK 8 und Johann Sanders HSK 9 ging’s heiß her: Der 5:3-Sieg der Favoriten gegen den Aufsteiger

Weiterlesen »

HMM, 1. Runde (5)

In der Kreisliga D mussten wir zwei Niederlagen hinnehmen.  Sebastian Karpes HSK 24 verlor – ohne den aussetzenden Kapitän – wie im Vorjahr zum Auftakt gegen den SV Billstedt-Horn mit 2:6. – Dieter Wichmanns HSK 25 verlor als Aufsteiger gegen den Bramfelder SK mit 1½:6½, hier schoss Jonny Skibb das Ehrentor.  

Weiterlesen »

HSK 11: Holpriger Saisonstart

Am 10.01.2020 wurde die erste Runde der Bezirksliga A in der HMM 2020 gespielt. Für die legendäre Elfte stand der Bruderkampf gegen das Team von HSK 10 im HSK Schachzentrum auf dem Programm. Die junge Mannschaft von HSK 10 ist in der Saison 2019 aus der Kreisliga aufgestiegen und sehr motiviert sich unter der erfahrenen Leitung von MF Andreas Christensen (Jones) in der Bezirksliga zu beweisen. Nach der Papierform (DWZ) hatte die Elfte einen klaren

Weiterlesen »

Die nächsten Mannschaftskämpfe