Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Aufgrund der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus in Hamburg müssen leider sämtliche Veranstaltungen im HSK Schachzentrum entfallen. Der Klub ist geschlossen.
In Kürze geben wir bekannt, in welchem Rahmen und unter welchen Bedingungen unser Klubheim wieder besucht werden darf. Bitte informiert Euch unter “Onlineaktivitäten” über unsere Online-Angebote!

Bleibt gesund!

HMM
(Hamburger Mannschaftsmeisterschaft)

Die Hamburger Mannschaftsmeisterschaften werden über neun Runden von Januar bis Juni gespielt. Der Sieger der Landesliga wird Hamburger Mannschaftsmeister.

Der Spieltag an dem die Mannschaftskämpfe für Mannschaften des HSK stattfinden, ist entweder der Dienstag, Donnerstag oder der Freitag. Die Partien beginnnen jeweils um 19 Uhr. Die Bedenkzeit beträgt 2 Stunden für 40 Züge plus 30 Minuten für den Rest der Partie.

Der Hamburger Schachklub von 1830 e.V. meldet jede Saison um die 30 Mannschaften, die sich in allen Spielklassen messen.

Die Mannschaften der Saison 2020

Die letzten Berichte

HMM, 2. Runde (7)

Johann Sanders HSK 9 verlor in der Stadtliga B auch das zweite Match beim stark aufspielenden SC Farmsen bei einer kampflosen Niederlage mit 3½:4½.

Weiterlesen »

Die Elfte nimmt Fahrt auf

Am 24.01.2020 stand für die Elfte das erste Heimspiel der Saison 2020 in der Bezirksliga A auf dem Programm. In der letzten Saison 2019 waren wir in der siebten Runde zu Gast in Fischbek und konnten damals einen 2,5 zu 5,5 Sieg einfahren. Andreas Wanke aus Fischbek hat damals die Dramatik der Begegnung in seinem Spielbericht, den man auch nach einem Jahr mit Schmunzeln liest, gut zusammengefasst. Da war es natürlich nicht ohne Reiz, daß

Weiterlesen »

HSK 24 – Saisonauftakt mit Chaos und Überraschungsgast

In der ersten Runde stand für uns ein Heimspiel gegen Billstedt-Horn auf dem Programm. Bereits im letzten Jahr war dies unsere Auftaktpaarung, damals allerdings als Auswärtsspiel. Der gesamte Kader meldete sich frühzeitig spielbereit, sodass wir in Bestbesetzung in den Saisonauftakt gehen konnten – mit mir als nicht spielendem Mannschaftsführer. Ein Umstand, der sich noch als nützlich erweisen sollte, aber der Reihe nach: Für mich begann der Abend schon suboptimal mit deutlich volleren Straßen und einem

Weiterlesen »

Fischbek 4 – HSK 19: Unser Held heißt Tim

Was für eine Überschrift, aber diesmal hat es Tim wirklich verdient, herausgehoben zu werden. Freitag Abend haben wir uns aufgemacht nach Neugraben zu unserem ersten Auswärtswettkampf bei Fischbek IV. Alle finden pünktlich das Spiellokal. Heute sollten wir auch gegen zwei gute alte Bekannte antreten: Jürgen Kohlstädt und Bernd Grube. Wir freuten uns darauf. Alles begann wunderbar für uns. Schon nach einer Stunde hatte Michael Schönherr mit Schwarz am vierten Brett gegen Klaus Duewel gewonnen. Eine

Weiterlesen »

HMM, 2. Runde (6)

In einem vom 31.1., dem Tag des 29. Springer-Pokals, auf den Sonntag, 26.1., vorgezogenen Bruderkampf in der Kreisklasse A trennten sich Viktor Roschkes HSK 26 und Bessie Abrams HSK 27 nach acht entschiedenen Partien unentschieden 4:4. – Der Hamburger Schachverband bewies mit der Genehmigung dieses außerordentlichen Termins Flexibilität. Vielleicht sind künftig auch mit anderen Vereinen einvernehmliche Verlegungen auf das Wochenende zur Entastung unseres Spielabends am Freitag möglich?

Weiterlesen »

HSK 18 mit starker Ersatzbank, Kreisliga A, 2. Runde

Nach einer heftigen 1:7-Niederlage im Bruderkampf gegen HSK 17 gab es erneut Schwierigkeiten, acht Bretter zu besetzen. Diesmal standen sogar nur vier Stammspieler zur Verfügung. Unseren Gastgebern ging es nicht viel besser. Auch die Langenhorner Schachfreunde 2 hatten in der 1. Runde verloren, zwar nur mit 2½:5½ beim TV Fischbek 3, aber auch ihnen fehlten vier Stammspieler, die sie annähernd gleichwertig ersetzen konnten. Unsere vier Ersatzspieler bedeuteten jedoch eine Verstärkung des eigentlichen Kaders. Von der

Weiterlesen »

HMM, 2. Runde (5)

7 HSK Teams im Einsatz, vier zu Hause, drei auswärts: +5 =1 -1 Das erste Ergebnis erreichte uns aus der Basisklasse A, in der Viktor Roschkes HSK 31, spielfrei in der 1. Runde, beim SKJE 7 mit einem 3½:½ erfolgreich in die Saison startete. In der Bezirksliga A gewann Jones‘ HSK 10 mit 5½:2½ gegen den SKJE 3, und auch Hanns Schulz-Mirbachs HSK 11 schaffte gegen den TV Fischbek 2 einen 5½:2½-Sieg.   – In der

Weiterlesen »

HMM, 2. Runde (4)

Zu Hause gewann Eva Maria Zickelbeins HSK 14 in der Bezirksliga C gegen den ohne seine beiden Spitzenbretter angetretenen NTSV 2 mit 5½:2½ und behauptet sich auf Platz 3. – Auswärts gewann Felix Ihlenfeldts HSK 12 in der Bezirksliga B bei SW Harburg mit 6:2 und bleibt weiter vorn dabei. – In der Kreisliga D musste Dieter Wichmanns HSK 25 beim SV Billstedt-Horn mit 2½:5½ die zweite Niederlage hinnehmen; bei drei Remisen schoss Rolf Lohkamp

Weiterlesen »

HMM, 2. Runde (2, 3)

Zu Hause verlor am Dienstag Hauke Blix‘ HSK 32 in der Basisklasse B gegen Altona/Finkenwerder 3 mit 0:4. Nico Müllers HSK 16 verlor am Mittwoch in der Bezirksliga D beim Volksdorfer SK.etwas zu hoch mit 2:6 und grüßt das junge Bergstedter Dreamteam, mit zwei Siegen an der Spitze, fast vom Tabellenende. Die Trennung von den „Söhnen“ ist den „Vätern“ weniger gut bekommen, zunächst, aber Andis Training und ihr Kampfgeist werden für Erfolge auch für das

Weiterlesen »

HSK 12 gelingt Revanche zum Saisonauftakt

Zum Auftakt der neuen Saison trafen wir auf den SK Wilhelmsburg. Diese Paarung hatte eine besondere Vorgeschichte für uns, denn im letzten Jahr verspielten wir mit einem 4:4 vorzeitig den möglichen Aufstieg. Dementsprechend motiviert gingen wir in das Match. Allerdings mussten wir etwas ersatzgeschwächt in den Mannschaftskampf und auf die Unterstützung von Kristina Reich und Dieter Floren als Ersatzspieler zurückgreifen. Mit folgender Aufstellung starteten wir in die Mission Revanche: Tom Wolfram, Constanze Wulf, Philip Chakhnovitch,

Weiterlesen »

Die nächsten Mannschaftskämpfe