Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Aufgrund der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus in Hamburg müssen leider sämtliche Veranstaltungen im HSK Schachzentrum entfallen. Der Klub ist geschlossen.
In Kürze geben wir bekannt, in welchem Rahmen und unter welchen Bedingungen unser Klubheim wieder besucht werden darf. Bitte informiert Euch unter “Onlineaktivitäten” über unsere Online-Angebote!

Bleibt gesund!

HSK 18 (Kreisliga A)

HSK 18 (Ex-25) in der Kreisliga A

Die Mannschaft ist als Zweiter in ihrem ersten Anlauf aus der Kreisklasse A in die Kreisliga aufgestiegen und für diese nun deutlich schwierigere Aufgabe angemessen verstärkt worden, sodass der Klassenerhalt als Saisonziel gesetzt werden darf.

Besonders wichtig ist, dass unser Spitzenbrett Ernst Kunz dem Team als Rückhalt treu geblieben ist, obwohl er als Teamchef von HSK 8 in der Stadtliga schon eine sehr wichtige Aufgabe hat. Für dieses doppelte Engagement bin ich Ernst sehr dankbar.

Den Aufstieg mitgemacht haben auch die beiden jüngsten Spieler des Teams: David Goldmann (Nr. 2) und Mika Dorendorf (Nr. 8), beide U10. Mika hatte mit 8 aus 8 einen Löwenanteil am Aufstieg, und David hatte inzwischen deutlich mehr als 1600 DWZ, hat aber einiges im Klubturnier wieder verspielt. Wenn die beiden sich auf ihre Partie konzentrieren, statt auch noch andere mitspielen zu wollen, werden sie echte Stützen der Mannschaft sein. Das erwarte ich auch von den Freunden Joris Raschke (Nr. 3) und Malte Lohmann (Nr. 9a), beide U18, die mit 3 aus 5 bzw. 3 aus 6 zum Aufstieg von HSK 25 beigetragen haben.

Neu im Team sind auch zwei Mädchen. Einmal Magdalina Genova (Nr. 4), die als U16-Spielerin schon Bezirksliga-Luft geschnuppert hat, aber den Aufstieg ihres Teams in die Stadtliga noch nicht mitmachen sollte, und zum anderen Sandra Cruz (Nr. 10), die spät angefangen hat und sogar noch ohne DWZ ist, aber nach einem schnell verlaufenden Lernprozess als U20-Spielerin in der Kreisliga mithalten wird. Mit ihr kommt Leon Bannöhr (Nr. 7), U18, aus der Brecht-Schule. Er empfiehlt sich durch seinen Beitrag (4 aus 6) zum souveränen Klassenerhalt von HSK 24 in der Kreisliga D. Wie Magdalina war auch Narek Avetisyan (Nr. 6), U20, schon in der Bezirksliga A aufgestellt, doch hatte er 2019 nur einen einzigen Einsatz, weil er seine Schulausbildung abschloss und stark eingespannt war. Ich hoffe, dass seine Ausbildung nun einige Einsätze erlaubt.

Zu einer jungen Mannschaft gehören mindestens einmal Vater und Sohn: Alexander Brandstrup (Nr. 5) hat seinem Sohn Luca Brandstrup (Nr. 9) 2017 schon als U10-Spieler und Meister der Hamburger Grundschulen die Teilnahme an den HMM ermöglicht, indem er selbst mitspielte. Jahr für Jahr gelang ihrem Team der Aufstieg bis in die starke Bezirksliga A, dort allerdings war’s hart, sodass auch für sie beide noch einmal eine Saison in der Kreisliga sinnvoller scheint. In der DVM U12 wird Luca mit seinem HSK Team noch vor unserem Start in die HMM noch einmal, wenn’s gut läuft, auf sehr starke Gegner stoßen.

Ich vertraue darauf, dass wir mit der immer noch jungen, aber schon turniererfahrenen Mannschaft auch in der sehr starken Kreisliga A, gesetzt im unteren Mittelfeld, den Klassenerhalt schaffen werden – er ist die Aufgabe. Hoher Favorit der Kreisliga A ist der SC Sternschanze, aber vielleicht entwickelt unser Team ja auch Träume vom 2. Aufstiegsplatz? Voraussetzung wäre, dass alle ihr Bestes geben und sich im Laufe der Saison noch steigern!

ChZ

Mannschaftsaufstellung

NummerNameDWZELO
171Kunz, Ernst1784 – 91935
172Goldmann, David1659 – 221530
173Raschke, Joris1504 – 18 
174Genova, Magdalina1458 – 181329
175Brandstrup, Alexander1473 – 14 
176Avetisyan, Narek1457 – 151382
177Bannöhr, Leon Mauri.1463 – 21 
178Dorendorf, Mika1385 – 311433
179Brandstrup, Luca Alex.1314 – 351602
179aLohmann, Marten1198 – 8 
180Cruz, Sandra  
v.l.n.r: Ernst Kunz, David Goldmann, Magdalina Genova, Marten Lohmann, Joel Korf, Roman Korf, Mika Dohrendorf und Leon Bannöhr | Foto: Eva Maria Zickelbein

Berichte

HMM, 4. Runde (3)

Acht Wettkämpfe, vier zu Hause. vier auswärts – 6 Siege, zwei Niederlage. Zu Hause unterlag in der Stadtliga A Steffi Tegtmeiers HSK 7 dem als Nr. 2 gesetzten SKJE 2 mit 1½: 6½. – In der Bezirksliga A gewann Hanns Schulz-Mirbachs HSK 11 das Spitzenduell gegen den SC Diogenes 4

Weiterlesen »

HMM, 3. Runde (7)

Sechs Wettkämpfe, 7 Teams im Einsatz am letzten Tag der 3. Runde In der Stadtliga A entschied André Holds HSK 5 den letzten Bruderkampf der Saison gegen Steffi Tegtmeiers HSK 7 mit 5½:2½ und spielt als Zweiter der Staffel weiter vorn mit. – In der Stadtliga B schlug Johann Sanders

Weiterlesen »

HSK 18 mit starker Ersatzbank, Kreisliga A, 2. Runde

Nach einer heftigen 1:7-Niederlage im Bruderkampf gegen HSK 17 gab es erneut Schwierigkeiten, acht Bretter zu besetzen. Diesmal standen sogar nur vier Stammspieler zur Verfügung. Unseren Gastgebern ging es nicht viel besser. Auch die Langenhorner Schachfreunde 2 hatten in der 1. Runde verloren, zwar nur mit 2½:5½ beim TV Fischbek

Weiterlesen »

Mannschaftsführer

Christian Zickelbein

Christian Zickelbein

Termine

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.