Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Vom 2. bis zum 30. November schließen wir unser Klubheim wieder. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Hamburger Herbstrunde 2020

Die Hamburger Herbstrunde 2020 ist ein zusätzliches Spielangebot des Hamburger Schachverbandes ähnlich der HMM, welches geschaffen wurde, da der Spielbetrieb im Zuge der gegenwärtigen COVID 19 Pandemie nun schon für längere Zeit unterbrochen ist.

Der Spieltag, an dem die Heimspiele für Mannschaften des HSK stattfinden, ist entweder der Dienstag, der Donnerstag oder der Freitag. Die Partien beginnen jeweils um 19 Uhr. Die Bedenkzeit ist gegenüber den HMM verkürzt und beträgt pro Spieler 1 Stunde plus zusätzlich 30 Sekunden pro Zug.

Der Hamburger Schachklub von 1830 e.V. nimmt an der Hamburger Herbstrunde mit 8 Vierermannschaften teil.

Aufgrund der COVID 19 Pandemie wurde die Herbstrunde nach der 3. Runde abgebrochen.

Die Mannschaften des HSK

Die letzten Berichte

Hamburger Herbstrunde 3.Runde (4)

Auswärts verlor HSK I in der 1. Liga gegen das favorisierte Team von Union Eimsbüttel mit 1½:2½. Tom-Frederik Woelk, der Robert Engel nach seinem Studienbeginn in Braunschweig als Kapitän abgelöst hat, gewann am Spitzenbrett, und Florian von Krosigk erreichte am Brett 3 ein Remis, doch leider verloren Jakob Weihrauch und bei seinem erstem Einsatz Bahne Fuhrmann. Zum 3:1-Sieg von HSK 3 in der 3. Liga, Gruppe A gegen den SC Diogenes zitiere ich, was Eva

Weiterlesen »

Hamburger Herbstrunde 3.Runde (3)

Am Freitag, 23. Oktober, verlor Olaf Ahrens‘ HSK 7 mit 1:3 den SK Wilhelmsburg. Das Ehrentor gab’s kampflos, aber Theodor Köhler hätte lieber gespielt – wie alle in dem jungen „turniersüchtigen“ (Olaf) Quartett. Und sie schlugen sich wacker gegen im Schnitt mehr als 500 DWZ-Punkte stärkere Gegner! Romeo Malchereck hatte nach 30 Zügen ein ausgeglichenes Endspiel, tauschte dann aber zum falschen Zeitpunkt die letzte Figur. Auch Anton Kellner hatte bis zum 35. Zug gute Chancen.

Weiterlesen »

Hamburger Herbstrunde 3.Runde (2)

Am Donnerstag, 22.10., holte Nico Müllers HSK IV in der Liga 3b überraschend beim Spitzenreiter SV Diagonale Harburg einen Punkt! Besonders bemerkenswert war das Remis am Spitzenbrett von Michael Elbracht gegen den Hamburger Dähne-Pokal-Sieger Christoph Kuberczyk. Der nachgemeldete Ȃke Fuhrmann spielte gegen  einen ebenbürtigen Gegner ebenfalls remis. Den für das 2:2-Unentschieden erforderlichen Sieg erspielte Knut Sieckmann. Zeitgleich besiegte zu Hause Sebastian Kurchs HSK VI die als Nr. 1 gesetzte SVg Blankenese hoch mit 3½ :

Weiterlesen »

Hamburger Herbstrunde 3.Runde (1)

Am ersten Spieltag der 3. Runde gelang uns nur ein Unentschieden.  In der 5. Liga erreichte Michael Botzets HSK 8 beim Altonaer SK/Finkenwerder ein 2:2; die Jungs an den Spitzenbrettern verloren, aber Dr. Carsten Kaven und die Kapitän gewannen. Theo Gollaschs HSK 5 musste in der 3. Liga, Gruppe A mit 1½:2½ die dritte Niederlage hinnehmen. Gegen den deutlich favorisierten Marmstorfer SK wäre vielleicht sogar ein Sieg möglich gewesen, doch Pascal Echt konnte am 2.

Weiterlesen »

Hamburger Herbstrunde 2.Runde (3)

Michael Botzets HSK 8 verlor ihr erstes Match in der 5. Liga nach großartigem Kampf sehr unglücklich mit 1:3 gegen die SVg  Blankenese 4. Felix Heil hatte nach einer Stunde das 1:0 vorgelegt, und auch die anderen Partien z.T. gegen weitaus stärkere Gegner waren ausgeglichen oder versprachen sogar Vorteil. Aber Elisei Pecoraro überschritt leider die Zeit, Dr. Carsten Kaven und Robin Scheller unterliegen taktische Versehen gegen den Spitzenreiter der Staffel. Noch heftiger verlor Theo Gollaschs

Weiterlesen »

Hamburger Herbstrunde 2.Runde (1, 2)

Sebastian Kurchs HSK 6 eröffnete in der Liga 4b auswärts beim Eidelstedter SV die 2. Runde und spielte 2:2 Unentschieden dank der Siege von Nils Spiller und Christian Wolf an den Spitzenbrettern. Azadeh Lotfifar und Luca Vollandt (gegen einen 600 DWZ-Punkte stärkeren Gegner) verloren. Nico Möllers HSK 4 (1:3 / 3½) erspielte im Heimspiel in der Liga 3b gegen den SV Eidelstedter ein 2:2. Michael Elbracht am Spitzenbrett und Sebastian Weihrauch verloren, doch Alexander Hildebrandt

Weiterlesen »

Hamburger Herbstrunde HSK IV : Union Eimsbüttel II 1,5 : 2,5

Wie schön sich eine Niederlage anfühlen kann. Am 18.09. durften wir endlich wieder im Klub richtige Klötzchen schieben. Auch wenn es nur die Kunststofffiguren waren, die bewegt werden durften, so kam doch wieder mal ein richtiges Wettkampfgefühl auf. Mehr als 6 Monate waren wir nicht im Klub und erkannten doch die Räume und Personen schnell wieder. In der Liga 3b der Herbstrunde traten wir als HSK 4 gegen Union Eimsbüttel 2 an. Mit fast 100

Weiterlesen »

Hamburger Herbstrunde 1.Runde (4)

Am Donnerstag, 17. September, gab es zwei Niederlagen für unsere Teams.  –  In der 1. Liga verlor Robert  Engels HSK I gegen die Schachfreunde I mit 1½:2½. Am Spitzenbrett gewann Jakob Weihrauch gegen Dr. Jan-Paul Ritscher, Robert spielte Remis, aber an Brett 3 und 4 unserer jungen Mannschaft verloren Johannes Blome und Arthur Krüger. Als Gast der Schachfreunde II verlor in der 4. Liga, Gruppe A auch Olaf Ahrens‘ noch jüngere Mannschaft HSK 7 mit

Weiterlesen »

Herbstrunde,  Liga 4B – HSK startet erfolgreich

Donnerstagabend, das sind wir gewohnt. Doch eigentlich war nichts wie sonst. Wie würde Schach jetzt wohl laufen? Eines war riesig, unsere Freude auf diesen ersten Wettkampf seit Corona Ausbruch. Ich komme mehr als pünktlich gegen 18.30 Uhr und treffe als erstes einen alten Bekannten wieder: Werner Krause, der nun für Königsspringer spielt, da er dort wohnt und der Weg ins Spiellokal für ihn so akzeptabler ist. Trotzdem begrüßen wir uns herzlich und stellen gemeinsam fest,

Weiterlesen »

Hamburger Herbstrunde 1.Runde (3)

Auch am Donnerstag, 10. September, gelang unserem Team ein guter Start in die Hamburger Herbstrunde: Sebastian Kurchs HSK 6 gewann in der 4. Liga, Gruppe B gegen den SC Königsspringer 2 mit 3½:½. Christian Wolf spielte am 3. Brett Remis, Armin Meibauer, Nils Spiller und Sebastian Kurch gewannen. Weiter so!

Weiterlesen »

Ansprechpartner

Christian Zickelbein

Tel: 0171 45 67 172
christian.zickelbein@hsk1830.de

Die nächsten Mannschaftskämpfe