Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G+ Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft und benötigen auch keinen Test.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G+ Modell (Teilnahme nur , wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

HSK U12 DWZ-Cup

findet mehrmals im Jahr in einer Ferienwoche statt. Er ist für alle Kinder des Jahrgangs U12.

Es werden 5 Runden nach Schweizer System gespielt. Die Bedenkzeit beträgt 60 Minuten pro Spieler und Partie. Es besteht Notationspflicht.

Das Startgeld beträgt für HSK-Mitglieder 3,-€ und für Gäste 5,–€.

Teilnehmer & Tabellen

Berichte

9. HSK U12-DWZ-Cup verschoben

In den letzten Tagen gab es sehr viele Infos zu Corona-Zahlen und den sich daraus resultierenden Konsequenzen. Ich möchte hier stellvertretend für die ganzen Themen, die direkt oder indirekt mit Schach zu tun haben, nur zwei exemplarisch hier nennen: Zum einen hat die Deutsche Schachjugend alle Deutschen Vereinsmeisterschaften vom Dezember 2021 auf einen i.d.R. noch unbestimmten Zeitpunkt in 2022 verschoben. Weitere (teils wichtige) Turniere werden folgen oder (noch) nicht ausgeschrieben. Zum anderen hat der Bundespräsident

Weiterlesen »

HSK U12 DWZ-Cup ist voll

Wir sind regelrecht überrannt worden mit Anmeldungen und führen bereits eine Warteliste. Leider kann ich momentan keine weiteren Spielern eine entsprechende Zusage geben. Aber es wird auch einen zehnten U12 DWZ-Cup geben.

Weiterlesen »

8. HSK U12 DWZ-Cup – Mika Dorendorf gewinnt auf kuriose Weise

Das Turnier zum Start der Märzferien war relativ gut besucht mit 32 Teilnehmern (von denen leider nur 27 bis zum Ende mitmachen konnten), was bei der aktuellen Krankheitswelle eigentlich noch ein ganz guter Schnitt ist. Dabei zeigte sich die bewährte Mischung aus den starken Topspielern, die auch alle am Ende vorne landeten, und den Spielern im Mittelfeld, die um die 1000 bis 1100 DWZ haben und den wirklichen Anfängern, die noch ganz wenig oder sogar

Weiterlesen »

Historie

Termine

Turniere 2019