Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Aufgrund der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus in Hamburg müssen leider sämtliche Veranstaltungen im HSK Schachzentrum entfallen. Der Klub ist geschlossen.
In Kürze geben wir bekannt, in welchem Rahmen und unter welchen Bedingungen unser Klubheim wieder besucht werden darf. Bitte informiert Euch unter “Onlineaktivitäten” über unsere Online-Angebote!

Bleibt gesund!

2. Frauen-Bundesliga West, Runde 6 & 7

Nachdem der Hamburger SK bereits gegen Delmenhorst den Klassenerhalt gesichert hatte, folgten Mitte Februar bereits die letzten zwei Runden. Am Samstag, 15. Februar spielten aufgrund des Rückzug des SK Langen Delmenhorst gegen Mühlheim im HSK, wir selbst hatten spielfrei. Unser Reisepartner Delmenhorst gewann mit 3.5 zu 2.5, konnte aber den Abstieg damit leider auch nicht mehr verhindern.

Am Sonntag, 16. Februar traf dann der HSK 2 im letzten Spiel der Saison ebenfalls auf die Mühlheimer. Leider konnte die Mannschaftsführerin nicht persönlich vor Ort sein (deshalb fällt der Bericht auch entsprechend kurz aus), da Hauptamt nun mal vor Ehrenamt kommt. Der Liveticker hatte es in sich, und es sah auch ganz gut aus für den HSK – mit einem Sieg wären wir sogar Tabellendritter geworden. Aber rechnen vor Ende der Runde ist ja bekanntlich nie gut, und am Ende stand es dann 3.5 zu 2.5 für Mühlheim.

Nach 7 von 7 Runden wird der HSK in der 2. Frauen-Bundesliga West Fünfter von Acht. Am Ende eine solide Leistung! Nur einmal kampflos verloren (zwischenzeitlich sah das mal ganz anders aus), und 11 von 14 gemeldeten Spielerinnen kamen zum Einsatz.

Ich verabschiede mich aus mehreren Gründen nach drei Jahren Teamchefin der 2. FBL-Mannschaft des HSK, und danke auch an dieser Stelle allen Spielerinnen, Fahrerinnen, Trainern und Unterstützern! Es hat mir fast immer sehr viel Spaß gemacht, und ich wünsche mir, dass es auch weiterhin eine Mannschaft des HSK in allen Frauenligen gibt.

Neueste Beiträge