Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G+ Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft und benötigen auch keinen Test.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G+ Modell (Teilnahme nur , wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

3 Turniere im Oktober

am 3. Oktober findet im HSK Schachzentrum das 10. Leo-Meise-Gedenkturnier als Schnellschach-Event statt. Offen für alle Spieler freuen wir uns auf einen tollen Auftakt in den Schachherbst! Anschließend ab dem 4. Oktober haben wir mit dem GM- Turnier und IM-Turnier in Erinnerung an unseren Freund Christoph Engelbert ein weiteres schachliches Highlight anzubieten. Wird Luis Engel gegen unsere Bundesliga-Dinos Lubo Ftacnik und Sipke Ernst seine letzte GM-Norm machen, wie schlägt sich sein Trainer und HSK Klubmeister 2018 Felix Meissner auf der Jagd nach einer IM-Norm und wirbeln Tom Woelk und Julian Kramer das IM-Turnier durcheinander? Jeden Tag ab 16 Uhr geht es los, am Sonntag den 6. Oktober eine Doppelrunde. Wer diese Turniere unterstützen möchte, der kann dies zum einen mit einer Spende auf das entsprechende HSK-Konto unter dem Betreff “Engelbert-Gedenkturnier” bzw. “Meise-Gedenkturnier” tun oder aber, und das wäre eine gigantische Hilfe, schauen, ob er nicht für eine Woche einen unserer Meisterspieler im Gästezimmer beherbergen kann! Aus eigener Erfahrung kann ich von großartigen Freundschaften berichten, die durch solche Aktionen entstanden sind, und gerade “Engie” war ja über Jahrzehnte ein legendärer Gastgeber, so dass wir auch diese Tradition gerne fortführen möchten. Zu näheren Informationen wenden sich Interessenten gerne an Andreas Albers oder Christian Zickelbein, wir klären gerne alle Details!

Neueste Beiträge