Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G+ Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft und benötigen auch keinen Test.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G+ Modell (Teilnahme nur , wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

NVM: Die kritische 3. Runde

Heue Vormittag hatten es alle unsere Teams schwer. Am erfolgreichsten war noch die HSK U12 mit einem 2:2 gegen den SV Roter Turm Halle, das zur Verteidigung des 5. PÄlatzes reichte, aber nicht zu mehr, weil zum dritten Mal nur eine Partie gewonnen wurde, diesmal von Bahne Fuhrmann am Spitzenbrett. Die HSK U14 verlor 1½:2½ im Spitzenkampf gegen die Schachzwerge Magdeburg, und dasselbe Ergebnis gab es für die HSK U14w in Kiel im Spitzenkampf gegen die SC Papenburg.
Ob wir auf dem Bergfest heute Abend was zu feiern haben? Zurzeit laufen die Wettkämpfe der 4. Runde gegen drei Berliner Teams, und es wird schon deutlich, welch gute Jugendarbeit dort in den letzten Jahren geleistet wird.
U14: SV Nord-Ost Berlin – HSK // U12: HSK – SV Königsjäger Südwest // U14w: Borussia Lichtenberg – HSK.

Neueste Beiträge