Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G Modell (Teilnahme nur wenn genesen oder geimpft). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Aktuelle Informationen zu den HSK Teams in den HMM 2022

Der Landesturnierleiter hat inzwischen die offizielle Klasseneinteilung auf der Website des Verbandes veröffentlicht; allerdings noch ohne Losnummern. Erst nach ihrer Veröffentlichung wohl am 4. November werden wir unsere genauen Spielpläne mit den Terminen und Spielorten ermitteln können.

Die Mannschaftskämpfe 2022 haben folgenden Terminplan:
1.Runde 05.01.22 – 04.02.22            4. Runde 25.04.22 – 20.05.22
2.Runde 07.02.22 – 04.03.22            5. Runde 30.05.22 – 03.06.22, 13.06.-24.06.22
3.Runde 21.03.22 – 22.04.22
Für die Kreisklasse/Basisklasse sind abweichende Fristen möglich.

Wir haben 13 Mannschaften (von insgesamt 22), die ihre Heimspiele freitags austragen wollen (oder müssen). Da wir freitags nur einen 3G-Wettkampf im HSK Schachzentrum austragen dürfen – wegen der Einschränkungen aufgrund der aktuell geltenden Hygiene-bedingungen –, werden wir möglicherweise noch ein weiteres Spiellokal in der Nähe des Klubs (!?) finden müssen. Leider haben wir nur vier Teams, die in zwei 2G-Staffeln der Kreisliga spielen und hoffentlich einige Freitage entlasten können, indem sie gemeinsam an einem Tag spielen. Wir haben noch keine Lösung für dieses Problem, dessen genaues Ausmaß wir mit einer Analyse des Spielplans ermitteln können. Vermutlich wird es drei bis fünf Wettkämpfe treffen. Habt Ihr Ideen?

Aktuelle Ranglisten

Wir schicken am 3. November noch einmal allen Mannschaften den aktuellen Entwurf ihrer Rangliste mit der wiederholten Bitte, unsere Angaben zu prüfen und uns ggf. auf Fehler hinzuweisen. Sehr gern wüssten wir auch den Impfstatus aller unserer Spieler, der ja auch für die Auswahl ggf. notwendiger Ersatzspieler für die vier 2G-Teams der Kreisliga wichtig ist: HSK 19 bis 22 können sich nur mit 2G-Spielern ergänzen.

Diese Bitten gelten besonders für die beiden Teams in der Basisklasse und den Entwurf der Reserveliste, die wir zum ersten Mal versenden. Diese Entwürfe sind bisher nicht oder nur in Einzelfällen mit den Spielern abgestimmt.

Da 8 unserer 22 Teams in 5er-Staffen spielen und in diesen ohnehin kurzen HMM noch ein Spiel weniger haben, nämlich nur vier, habe ich wieder zwei Teams in die Basisklasse gemeldet, die außerhalb des Aufstiegssystems läuft und in der nur Spieler antreten dürfen, die weniger als DWZ 1350 haben. Hier wird nur an vier Brettern gespielt, sodass unsere aktuellen Kader (21+19) viel zu groß scheinen. Ich habe aber auch nur mit wenigen gesprochen, sodass nicht wir nicht wissen, wer wirklich spielen wird. Ich bitte daher alle genannten Spieler, uns mitzuteilen, ob sie häufig, gelegentlich oder gar nicht spielen wollen. In letzterem Fall streichen wir sie aus dem Kader.

Umgekehrt können Spieler mit DWZ unter 1350 auch noch in die Kader aufgenommen werden. Ihre Spielberechtigung für ihr Stammteam wird durch keinen Einsatz in der Basisklasse eingeschränkt.

Welche Mannschaft HSK 27, welche HSK 28 sein wird, muss mit dem Verband noch abgestimmt werden. Sicher ist: Wir möchten gern die Mannschaftsführer Christian Zickelbein und Kurt Hinrichs ersetzen. Wer ist bereit?

Auch die Reserveliste (mit 60 Spielern) bedarf der Prüfung, weil wir auch hier nur mit wenigen gesprochen haben. Wer nicht auf der Liste stehen will, möchte uns das mitteilen – dann streichen wir ihn.

Erhalten wir bis zum 7. November kein Feedback, werden wir die aktuellen Entwürfe offiziell melden.

Der Abgabetermin unserer endgültigen Ranglisten ist auf den 10. November verlegt worden. Wir sind daher bereit, Änderungswünsche ggf. noch einzuarbeiten, wenn sie uns bis zum 7. November (per Mail, aber vielleicht direkter per Telefon: 0171 4567 172) erreichen. Im Prinzip dürfte ja alles klar sein, aber es könnten sich aus den konkreten Spielplänen doch noch Gesichtspunkte ergeben, die kleinere Veränderungen nahelegen.

Sollte Euer Feedback zu Veränderungen führen, würden wir die endgültige Rangliste vor der Meldung noch einmal mit den Mannschaftsführern abstimmen.

Die allgemeine Terminabsprache hat der Verband für den Montag, 15. November, 19 Uhr, vorgesehen, ob als Präsenzveranstaltung oder als Online-Konferenz ist noch ungewiss. Es wäre hilfreich, wenn wir beide nicht alle unsere Termine allein vereinbaren müssten, sondern wenn einige Mannschaftsführer Zeit hätten, uns zu unterstützen, u.U. auch durch Vorgespräche mit ihren Gegnern.

Eva Maria und Christian Zickelbein

 

Neueste Beiträge