Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Unser Klubheim bleibt weiterhin bis zum 28.03.2021 geschlossen. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Begeisterung beim Neujahrsturnier mit Bayern – Werder – HSK

Videokonferenz Neujahrsturnier

Erneut hatten über 40 junge Schachspieler der drei Vereine beim Online-Turnier viel Spaß!

Am 16. Januar begaben sich pünktlich um 14 Uhr über 40 schachverrückte Kids an ihre heimischen Bildschirme, um sich online mit ihren Freunden vom FC Bayern München, dem Hamburger Schachklub und dem SV Werder Bremen zum geselligen Austausch auf Zoom und anschließenden Neujahrsturnier auf Lichess zu treffen.

Während ganz Deutschland in seinem zweiten harten Lockdown ausharrt, die meisten Kinder im Homeschooling von zu Hause aus lernen müssen und viele Eltern ebenfalls aus dem Homeoffice versuchen zu arbeiten, war diese Veranstaltung eine gelungene Abwechslung vom ruhig gewordenen Alltag und die Plätze waren wieder schnell vergriffen.

In bewährter Manier und der bereits dritten Auflage konnten sich die Kinder, Trainer, Eltern und Freunde bei einer vorherigen Zoom-Videokonferenz kennenlernen, austauschen und chatten, bevor um 14.30 Uhr der traditionelle Freundschaftswettkampf im Modus 5+5 an den virtuellen Brettern ausgetragen wurde.

Viele der Teilnehmer, die überwiegend im Grundschulalter waren, sind bereits Dauergäste dieser noch recht jungen Turnierserie und spielten nicht selten schon beim Debut im Oktober und ebenfalls beim Weihnachtsturnier im Dezember mit. Doch auch einige neue Gesichter durften wir begrüßen und sie wurden schnell in die Gemeinschaft der Schachkids aufgenommen.

Nach rund 90 spannenden Minuten, in denen die Kinder hochkonzentriert Züge ausführten, etliche Partien spielten, fleißig mitfieberten und reichlich Punkte sammelten, landete das Team vom Hamburger Schachklub mit 273 Punkten deutlich auf dem ersten Platz. Das Rennen um Platz zwei und drei gestaltete sich bis zur letzten Minute spannend, wobei die „Werderwarriors“ sich letztendlich knapp mit 181 Punkten vor die Schachkids von Bayern München mit 170 Punkten schieben konnten.

Wir gratulieren allen Kindern zu ihren tollen Leistungen, auf die sie sehr stolz sein dürfen und freuen uns schon jetzt auf das nächste gemeinsame Turnier, welches wieder in bekannter und beliebter Form ausgetragen wird.

Bis dahin verbleiben wir mit vielen herzlichen Grüßen,

euer Organisatorenteam

Jörg Wenger (FC Bayern München)

Caroline Detjen (SV Werder Bremen)

Bernhard Jürgens (Hamburger SK)

Neueste Beiträge