Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Unser Klubheim bleibt weiterhin bis zum 10.01.2021 geschlossen. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Bericht HSK 3, Runde 3

v.l. Norbert, Tom-Federic, Ole, Björn, Igor, Julian, Derek und Arne (es fehlte leider Matthias)
Foto: Norbert Schumacher
v.l. Norbert, Tom-Federic, Ole, Björn, Igor, Julian, Derek und Arne (es fehlte leider Matthias) Foto: Norbert Schumacher

Die Dritte verliert auch Ihren zweiten Mannschaftskampf gegen einen Aufstiegsaspiranten. Diesmal waren es in der aktuellen Oberligasaison die Schachfreunde Schwerin, die uns im HSK-Klubhaus als Verlierer nach Hause schickten.

Zu Beginn waren wir noch frohgestimmt, da die Schweriner nicht mit der besten Truppe abgetreten waren. Allerdings stellten wir schnell fest, dass wir auch der stark ersatzgeschwächten Truppen nicht gewachsen waren. Nach 3 Stunden stand es bereits 0-3, so dass auch die Siege von Julian (an Brett 2) und Matthias (8) nur kurz Spannung aufkommen ließen. Denn auch an den restlichen drei Brettern standen wir schlecht bzw. auf Verlust. Es reichte dann auch nur noch für ein weiteres Remis durch Arne (6). Insbesondere mit den schwarzen Steinen (0/4) kamen wir auf die Verliererstraße.

Nächstes Mal geht es gegen Mitkonkurrenten Königsspringer um einen Richtungskampf (Mittelfeld- oder Abstiegskampf).

Migchiel de Jong – Igor Spiric Foto: Norbert Schumacher
Im Vordergrund: Arne Bracker – Christoph Wolf
Hinten: Hendrik Reichmann – Tom-Frederic Woelk
Foto: Norbert Schumacher

Neueste Beiträge