Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Niederlagen in der Oberliga und Landesliga

HSK III verlor mit 2½:5½ gegen die Schachfreunde Schwerin, einen Aufstiegsfavoriten, doch da die Schweriner ohne ihre vier Großmeister antraten, wäre  ein deutlich besseres Resultat möglich gewesen? Noch schlimmer erging es HSK IV bei der heftigen 1½:6½-Niederlage gegen den Zweiten der Landesliga, den FC St. Pauli 3: Nach der dritten Niederlage ist Oliver Frackowiaks Team nun Letzter, und der Teamchef der Galacticos sieht sich im teamtypischen Galgenhumor schon als „angezählt“. Das Gegenteil ist der Fall: Alle bleiben gelassen…

Neueste Beiträge