Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G+ Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft und benötigen auch keinen Test.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G+ Modell (Teilnahme nur , wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Niederlagen in der Oberliga und Landesliga

HSK III verlor mit 2½:5½ gegen die Schachfreunde Schwerin, einen Aufstiegsfavoriten, doch da die Schweriner ohne ihre vier Großmeister antraten, wäre  ein deutlich besseres Resultat möglich gewesen? Noch schlimmer erging es HSK IV bei der heftigen 1½:6½-Niederlage gegen den Zweiten der Landesliga, den FC St. Pauli 3: Nach der dritten Niederlage ist Oliver Frackowiaks Team nun Letzter, und der Teamchef der Galacticos sieht sich im teamtypischen Galgenhumor schon als „angezählt“. Das Gegenteil ist der Fall: Alle bleiben gelassen…

Neueste Beiträge