Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G Modell (Teilnahme nur wenn genesen oder geimpft). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Bundesliga in Berlin, 13. Runde: HSK gegen Kiel

Seit 10 Uhr wird in Berlin wieder gespielt!

Das Duelle der Reisepartner zwischen dem HSK und Kiel steht auf dem Programm und auf dem Papier sind die Kieler leicht favorisiert:

Leichtes Eloplus für Kiel.
Quelle: chess24

Ansonsten wird sich die Aufmerksamkeit der Schachwelt natürlich eher auf den parallel stattfindenden Wettkampf von Baden-Baden gegen Deizisau konzentrieren – hier wird heute die Meisterschaft entschieden. Auch Georgios Souleidis ist schon wieder aktiv und kommentiert das Geschehen auf seinem Twitch-Kanal.

Blick in den Spielsaal und auf den Wettkampf der Reisepartner HSK-Kiel
Foto: Reinhard Ahrens
HSK-Kiel Endergebnis
Quelle: chess24

Leider gab es am Ende eine 3-5 Niederlage und die Kieler zogen in der Tabelle an uns vorbei. Der Wettkampf war sehr lange spannend und die Zuschauer rechneten eher mit einem knappen HSK-Sieg. Doch flogen leider drei volle Punkte weg und dem stand nur ein Sieg von Robert Kempinski gegen den jungen dänischen Großmeister Jakob Vang Glud gegenüber.

Neueste Beiträge