Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G+ Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft und benötigen auch keinen Test.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G+ Modell (Teilnahme nur , wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Die Frauenbundesliga startet am 14. / 15.09.

Schach_Bundesliga_Logo

Das erfolgreiche Team der letzten Saison bleibt weitgehend zusammen. Unser Youngster Teodora Rogozenco kehrt nach einem Jahr Japan wieder zurück, außerdem freuen wir uns auf Anna-Christina Ragger, die durch die Freundschaft zu Sarah Hoolt und Judith Fuchs zu uns gestoßen ist. Wie im letzten Jahr, ist es unser Ziel zumindest eines der 3 Weltklasse-Teams zu „ärgern“ und somit zumindest den Meisterschaftskampf mit zu bestimmen. Eine Medaille wie in der vergangenen Saison wäre ein großer Erfolg, objektiv ist die Konkurrenz dafür zu stark. Außerdem will WIM Filiz Osmanodja trotz Prüffungen in Ihrem Medizinstudium versuchen, endlich Ihre letzte WGM Norm zu erzielen und auch die anderen Spielerinnen sind guten Mutes und voller Tatendrang.

Wer die besten Schachspielerinnen des HSK Live an den Brettern sehen möchte hat dazu 2 Mal die Gelegenheit:
Am 14./15. September Bei TuRa Harksheide zum Saisonauftakt gegen den SK Lehrte und die Aufsteiger Medizin Erfurt und am 1./2. Februar 2020 im HSK Schachzentrum gegen den SV Hofheim und die Deutschen Meisterinnen SC Bad Königshofen.

Liebe Grüße

Teamchef Andreas Albers

Neueste Beiträge