Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Unser Klubheim bleibt weiterhin bis zum 10.01.2021 geschlossen. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Ein HSK Sieger beim Open in Leer

Viele der 18 HSK Spieler in den drei Gruppen des Turniers mit insgesamt 234 Teilnehmern erreichten ihre Ziele aufgrund unterschiedlicher Ergebnisse  nicht ganz. Insbesondere unsere Top-Jugendlichen mussten mit mittleren Resultaten zufrieden sein.

Die A-Gruppe (122) gewann GM Oliver Mihok (Erfurter SK) mit 6 aus 7 vor dem punktgleichen jungen Werderaner Spartak Grigorian, bester HSK Spieler war Julian Kramer, ungeschlagen mit 5½  Punkten auf Rang 5. Fünf Remisen genügten Felix Kort (U14) für hohe DWZ (66) und Elo (33.8)-Gewinne.

Im B-Turnier (72) enttäusche Valentin Genov, gesetzt als Nr. 1, mit nur 4 Punkten, während Alissa Wartenberg 3 Punkte für DWZ- und Elo-Gewinne (+50 bzw. 34.4) genügten. Ihr Vater Julian Wartenberg übertraf als Sieger des C- Turniers (40) mit 6½ aus 7 und +65 DWZ-Punkten seine Tochter sogar noch.

Neueste Beiträge