Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Das Vereinsleben läuft langsam wieder an. In unserem HSK-Schachzentrum bieten wir an: Montag (ab 5.10.) 19.00 – 21.00 freie Partien und Training für Senioren, Mittwoch 10.00 – 12.00 freie Partien und Training für Senioren, Donnerstag 19.00 – 21.00 Training für Erwachsene und ältere Jugendliche, Freitag 18.00 – 22.00 freie Partien. Für Jugendliche diverse Trainingsgruppen an verschiedenen Wochentagen. Weitere Informationen unter den Reitern Aktuelles, Training und Termine. Nachfragen unter schachklub@hsk1830.de. Genaue Bedingungen hier.

Einladung zur Hansa-Klasse

Der Hamburger Schachverband hat insbesondere für die Spieler der Leistungsklassen von der 2. Bundesliga über die Oberliga bis zur Landesliga Hamburg eine neue Spielklasse für das 1. Halbjahr 2020 entwickelt: die Hansa-Klasse. Tatsächlich haben auch unsere Spieler dieser Leistungsklassen nur noch zwei Runden, und zwar die 8. und 9. Runde der verlängerten Saison 2019-21. In der Hansa-Klasse wird ihnen in 6er Staffeln die Gelegenheit geboten, bis zu fünf Partien von Januar bis Juni zu spielen.

Ich habe für dieses einmalige Turnier (ähnlich der gerade laufenden Herbstrunde) bisher nicht geworben und werde es jetzt auch nicht in der intensiven Weise tun, wie ich versuche, unsere Teams für die „ordentlichen“ HMM zu entwickeln und zu stützen.

Adressaten

Ich beschränke mich auf die Information und die Verbreitung der Ausschreibung unter den Mannschaftsführern und überlasse vor allem ihnen die nachfragende Agitation in ihren Teams. Aber ich verteile dieses Schreiben per Mail  auch in ihren Teams HSK II,  HSK III und HSK IV – und nehme gern auch alle Meldungen der interessierten Spielerinnen und Spieler entgegen – telefonisch, wenn es auch Rückfragen gibt, oder per Mail: spätestens bis zum 22./23. Oktober.  Bitte teilt mir bei Eurer Meldung auch mit, an welchem Wochentag Ihr spielen wollt (Di, Do, Fr um 19 Uhr oder So um 10 oder 11 Uhr).

Die Hansa-Klasse

Diese neue und einmal Spielklasse ist vor allem für Spieler der Teams der 2. Bundesliga, der Oberliga Nord und der Landesliga Hamburg gedacht, aber auch andere Spieler sind dort spielberechtigt – unabhängig von ihrer Meldung für ein anderes Team in der HMM. In der Folge nun wesentliche Auszüge aus der Ausschreibung:

„Aus der Hansa-Klasse ist kein Aufstieg in andere Klassen möglich. Das Turnier ist unabhängig von den Ligen der HMM Stadtliga bis Kreisklasse. Das Turnier wird mit Vierermannschaften ausgetragen.

Bedenkzeit, Karenzzeit, Spielbeginn:

Es wird mit 70 Minuten für 40 Züge und anschließend 10 Minuten für den Rest der Partie gespielt. Ab dem ersten Zug erhält jeder Spieler ein Inkrement von 30s pro Zug. Es gilt eine Karenzzeit von einer Stunde. Spielbeginn ist regulär um 19.00 h.* Eine Vorverlegung des Wettkampfbeginnes ist im Einvernehmen beider Mannschaften unter Benachrichtigung des Turnierleiters zulässig.

*Anmerkung: Dieser in der TO vorgesehene Spielbeginn passt nach meiner Ansicht nicht wirklich zu dem vornehmlich angesprochenen Spielerkreis, der Wochenendtermine gewöhnt ist. Ich werde daher auf dem nächsten Hearing des Verbandes am 19. Oktober die Festlegung auf Abendtermine wie in der HMM in Frage stellen und eine Alternative vorschlagen.

Ranglisten

Für die Hansa-Klasse wird eine eigene Rangliste eingereicht. Die Nummern sind gekennzeichnet mit „H“, z.B. H4. Die Meldereihenfolge der Hansa-Klassen-Rangliste ist von der Meldereihenfolge der Ligen Stadtliga bis Kreisklasse und Reserveliste und Basisklasse unabhängig! Es dürfen auch Stammspieler höherer Ligen gemeldet werden.

Für jede Mannschaft der Hansa-Klasse dürfen beliebig viele Spieler gemeldet werden. Hat ein Verein mehrere Mannschaften in der Hansa-Klasse gemeldet, darf ein Spieler innerhalb der Hansa-Klasse nur in einer dieser Mannschaften spielen. Es gibt keine Festspielregelung, die Einsätze in der Hansa-Klasse gegenüber Einsätzen in anderen Ligen einschränken würde.“

Ich brauche die Meldung der Mannschaften, zu deren Koordinierung ich gern beitragen will, bis zum 22./23. Oktober, die Ranglisten bis zum 1. November; der Verband will sie am 24. Oktober bzw. am 7. November haben.                                                                                                                                                                                                      Christian Zickelbein

 

 

Neueste Beiträge