Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Unser HSK-Schachzentrum wird langsam wiederbelebt!

Am 25. Juni beginnen wir in kleinen Schritten und eröffnen den Spielbetrieb. Jeden Freitag ist dann von 18.30 – 22.00 geöffnet. Eine Anmeldung ist noch erforderlich.

Ab sofort dürfen geschlossene Trainingsgruppen wieder im Schachzentrum trainieren. Dazu müssen die Trainer die Bedingungen und Zeiten mit unserem Vorstand und Hygienebeauftragten Manfred Stejskal abklären.

Unsere Online Aktivitäten laufen weiter.

HSK gewinnt das U12 Tannenbaumturnier

Die Schachzwerge Magdeburg hatten zu einem deutschlandweiten U12 Turnier für Vereinsteams eingeladen. 42 Mannschaften waren dabei, der HSK mit drei Teams: HSK 3 war ein U8-Team und schied in der Vorrunde aus; viele spielten dann aber ein Einzelturnier mit 82 Teilnehmern mit, in dem Leon Kalantaryan mit 7½ aus 9 einen starken 9. Platz schaffte. Bessie Abrams HSK 2 schaffte es als bestes Mädchen-Team ins Halbfinale! Und die „HSK U12 Jungs“ gewannen das Finale mit 10 Mannschaften. Am Schluss lag unser Team aus acht Spielern, von denen vier in die Mannschaftswertung kamen, mit 87 Punkten klar vor dem SV Isental (79). Der Lübecker SV (56) wurde Fünfter, die SG Porz (49) belegte den 7. Platz.

Unser Siegerteam

Alexander Wartenberg (26 aus 17 Partien) war punktgleich mit dem Ersten zweitbester Spieler des Turniers, Dritter wurde Mika Dorendorf (25/17). Auf Platz 8 aller Spieler schloss Alexander Borgert (19/17) ab, auf Platz 12 John Christopher Christensen (17/10) – ungeschlagen! 17 Punkte erreichte auch Leon Haertel aus 15 Partien. David Goldmann gewann alle seine sieben Partien und kam wie Arthur Krüger mit 10 Partien auf 14 Punkte. Zum Team gehörte auch Tristan Lohmann, bei dem es im Finale aber nicht mehr lief (0 aus 4). Das starke Turnier von Alexander war für mich insofern keine Überraschung, als er schon mehrfach das Grundschulturnier der DSJ gewonnen hat – mit einigen auch taktisch starken Partien.

Mein Dank gilt den Schachzwergen Magdeburg für ihre Initiative sowie der vorzüglichen Präsentation der DSJ, aber ich danke auch unseren Jugendleitern, die sich um unsere Teams kümmerten: Bessie Abram, Bernhard Jürgens und Olaf Ahrens – und last not least Michael Kotyk, der den größten Anteil an der “Agitation” unserer Kader hatte.

ChZ

Tannenbaum Endrunde Teamkampf

Tannenbaum Halbfinale 1 Teamkampf

Tannenbaum Vorrundengruppe B Teamkampf

 

Neueste Beiträge