Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

IM Jakob Preundt gewinnt das 1. HSK Sommeropen

Mit souveränen 5 aus 5 und einem sicheren Sieg in der letzten Runde gegen den an zwei gesetzten Moritz Nazarenus konnte Jakob Pfreundt seiner Favoritenrolle gerecht werden. Auf dem zweiten Platz landete, man könnte sagen überraschenderweise, Jamshid Atri mit 4,5 aus 5, der in einer spannenden Partie gegen Alexander Spät am Ende das gewisse Glück mehr auf seiner Seite hatte. Wenzel Birger, Andreas Kohtz und Heiko Klaas belegten am Ende alle mit 4 aus 5 die Plätze 3 bis 5.

Felix Kort, Birger Wenzel, IM Jakob Pfreundt, Andreas Kohtz, Heiko Klaas, Jamshid Atri und Nikki Modali. Foto: Michael Kotyk

Den U18 Preis konnte Felix Kort ergattern, die beste Frau wurde „Nikki“ Modali (3) punktgleich mit Kristina Reich doch einer besseren Buchholz.

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern für einen reibungslosen Ablauf und hoffe auf viele weitere Turniere.

Michael Kotyk

 

Die Spitzenpaarungen der letzten Runde. Vorn Jakob Pfreundt gegen Moritz Nazarenus, hinten Jamshid Atri gegen Alexander Spät. Foto: Michael Kotyk
Mit einem Sieg in der letzten Runde sicherte sich Felix Kort mit Schwarz gegen David Goldmann den U18-Preis. Foto: Michael Kotyk
Kirstina Reich kam mit einem Sieg in der letzten Runde zwar noch auf drei Punkte, ihre HSK-Klubkameradin Nikki Modali hatte aber die bessere Wertung und sicherte sich den Frauenpreis! Foto: Michael Kotyk

Neueste Beiträge