Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G+ Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft und benötigen auch keinen Test.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G+ Modell (Teilnahme nur , wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Tom-Frederik gewinnt den 10. Wieste-Cup

Der SC Sottrum v. 1959 veranstaltete vom 26. bis 28. November den 10. Wieste-Cup als Teil der Niedersächsischen Grand-Prix-Turnierserie. Unter den 53 Teilnehmern waren auch fünf HSK Spieler, die fünf Runden nach Schweizer System zu absolvieren hatten. Für Spannung war gesorgt. Erst die letzte Partie des Turnier entschied über den Gesamtsieg: Tom-Frederik Woelk und Lara Schulze lagen mit 4½ aus 5 vorn; schließlich hatte Tom-Frederik die bessere Buchholz-Zahl und gewann das Turnier vor der Junioren Europameisterin, die in der nächsten Saison für Werder Bremen u.a. auch in der 1. Bundesliga spielen wird. Lara strebt eine Profikarriere an; hier ihr Blog: https://www.laraschulze.de/ Aber auch unser Jugendwart Michael Kotyk spielte erfolgreich und erreichte mit 4 au 5 als Dritter noch das Preisgeld. Mit dabei waren auch unsere U12-Spieler David Goldmann (12. mit 3½ Punkten), Elias Lu (15. mit 3½ Punkten) und Alexander Borgert (31. mit 2½ Punkten).

Neueste Beiträge