Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Aufgrund der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus in Hamburg müssen leider sämtliche Veranstaltungen im HSK Schachzentrum entfallen. Der Klub ist geschlossen.
In Kürze geben wir bekannt, in welchem Rahmen und unter welchen Bedingungen unser Klubheim wieder besucht werden darf. Bitte informiert Euch unter “Onlineaktivitäten” über unsere Online-Angebote!

Bleibt gesund!

2. Frauen-Bundesliga West – Runde 1 und 2 – The same procedure as last year

2. FBL 1+2 Runde HSK 2F
HSK 2 F 2. Frauenbundesliga Runde 1-2 Foto: Sascha Abel

Am 14. & 15. September ging es für die Zweite Frauen-Mannschaft des HSK erneut nach Lübeck, bzw. ins benachbarte Groß-Grönau, Spielort für Runde 1 und 2.

14.09. SK Doppelbauer Kiel – HSK 2
15.09. HSK 2 – Lübecker SV

Dieselbe Paarung gab es bereits zum Schluss der Frauenbundesliga 2018/19: damals sollte im Ergebnis Kiel aufsteigen, Hamburg die Liga halten, Lübeck und Delmenhorst waren abgestiegen. Aber Kiel hat den Aufstieg nicht wahrgenommen, und einige Aufsteiger der FRL wollten nicht in die Zweite FBL, also blieben wir alle vier in der Liga.

Wie auch beim letzten Mal ging es am Samstag gegen die Kieler. Hamburg spielte leicht ersatzgeschwächt mit Nummer 7 an 1, doch zu unserem Glück spielten auch die Kieler nicht in voller Stärke. Es wurde an allen Brettern hart gekämpft, und am Ende hieß es überraschend 4.5 – 1.5 für Hamburg! Ein Auftaktsieg zu Beginn, das ging ja gut los. Parallel gewann Lübeck mit 5-1 gegen Delmenhorst.

Am Sonntag ging es dann gegen starke Lübecker, die uns alles abverlangten. Leider hat es da nicht ganz für uns gereicht, und wir verloren knapp mit 2.5 zu 3.5. Delmenhorst hatte es gegen Kiel nicht leicht, und verlor deutlich mit 1-6.

Besonders erwähnen möchte ich an dieser Stelle Constanze Wulf, die auch in ihrer zweiten Saison für uns bärenstark gegen starke Gegner spielt, und 2/2 hat. Auch unser Neuzugang Emilia Bildat erreichte 1.5/2, und ist somit die gewünschte Verstärkung des Teams.

2/4 Mannschaftspunkte, 7 Brettpunkte, Platz 4/8 in der Liga, alles bisher im Soll. Im Dezember geht es dann mitten im Advent zum ersten Mal nach Hemer für die Spiele gegen Hemer und Steinfurt – schauen wir mal, was uns dort so erwartet. Hemer ist derzeit Tabellenführer, gefolgt von SH/HH (Lübeck 2., Kiel 3., Hamburg 4.).

Nina Höfner

Neueste Beiträge