Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G Modell (Teilnahme nur wenn genesen oder geimpft). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Aktuelle Informationen und Anregungen für die HSK Teams in den HMM 2022 – Update am 18.11.2021

Alle Ranglisten unserer Teams HSK 7 bis HSK 28 sind inzwischen auf der Website des Hamburger Schachverbandes veröffentlicht, ebenso wie die unserer Gegner und alle Termine und Spielorte. Ich werde jedem Mannschaftsführer noch mein Blatt seines Teams zusenden – mit der Bitte, die hier genannten Daten noch einmal mit der Verbandsseite zu vergleichen: Es wäre peinlich, wenn sich irgendwo ein Fehler eingeschlichen hätte.

Nach der allgemeinen Terminabsprache hat die Stadt Hamburg in einer neuen Hygieneverordnung verfügt, dass nur 2G-Spieler (doppelt geimpft oder genesen) teilnehmen dürfen. Damit können wir unser Haus auch wieder besser auslasten und sind nicht auf ein Match beschränkt. So haben sich ein paar Terminänderungen ergeben, die in die aktuelle Fassung schon eingepflegt sind.

Wir haben jedoch auch einige Spieler in unseren Kadern, die nicht geimpft sind. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind den 2G-Spielern gleichgestellt und bleiben spielberechtigt (solange die Stadt ihre Verordnung nicht noch verschärft).

Wer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen darf, wird dies  mit einem Attest belegen können und darf dann möglicherweise mit einem jeweils aktuellen Test auch mitspielen.

Ich denke, nach den aktuell gültigen Regeln werden wir trotz einiger (weniger) Ausfälle mit allen unseren Mannschaften antreten können, zumal es leichter sein dürfte, im Notfall Ersatzspieler zu verpflichten, da ja die Abstände zwischen den Wettkämpfen viel größer sind als in früheren HMM, nämlich meist drei Wochen und mehr.

 

Wir werden noch eine Weile brauchen, eine Übersicht über alle unsere Teams, die Reserveliste und die Einsätze aller unserer Spieler auf unsere Website zu bringen. Hier muss ich mich auf das Knowhow von Gunnar Klingenhof verlassen, der zugesagt hat, dieses wichtige Instrument für die Organisation der Wettkämpfe wieder zu erarbeiten.

Die Abstände zwischen den Runden sind andererseits vielleicht auch ein Problem, weil sich die Teams zu selten treffen. Aber die Pausen bieten aktiven Teams auch Chancen: Ihr könnt Euch zu einem Training oder Blitzturnier treffen oder zu Freundschaftskämpfen gegen andere HSK Teams – der Klub bietet wieder mehr Platz! Unterstützt Eure Mannschaftsführer, entwickelt Ideen für ein (abwechslungsreiches) Programm – und tauscht sie untereinander aus, lasst sie auch mich wissen, vielleicht kann ich helfen, indem ich Mitorganisatoren oder Anleiter/Trainer finde.

Eine sehr gute Ergänzung der HMM könnte die 3. DSOL sein, die Mitte Januar beginnen und bis Ende April dauern soll. Noch ist sie nicht ausgeschrieben, aber meine Information stammt aus sicherer Quelle. Die Organisation mag wegen der zeitlichen Überschneidung mit den HMM 2022 etwas schwieriger sein als früher, da die DSOL das einzige Angebot war: Die Spieltage in beiden Turnieren könnten gelegentlich dieselben sein. Aber solche Probleme sind mit etwas Kommunikation durchaus zu lösen.

Ich bitte also alle Mannschaftsführer, aber auch alle Spieler auch schon über die Teilnahme an der 3. DSOL nachzudenken und ihr Interesse bei mir anzumelden.

Zugleich bitte ich alle Spieler aus höheren Ligen und unsere Trainer, unseren vielen Mannschaften zu helfen, aus den Turnieren zu lernen., wie das in der 2. DSOL an einigen Stellen sehr gut gelungen ist. In dieser Saison haben viele HSK Teams schwierige Aufgaben in ihren HMM-Staffeln und gehen oft als „Underdog“ ins Turnier. Wir werden viel lernen können, wenn es uns gelingt, unsere Turniere miteinander im Schachzentrum oder in Videokonferenzen zum Thema zu machen!

Wenn Ihr Fragen oder Anregungen habt, schreibt mir: ChZickelbeinHSK@aol.com oder ruft mich an: 0171 4567 172.

Und nun wünsche ich Euch eine schöne, erfolgreiche oder mindestens lehrreiche Saison!

Christian Zickelbein

 

Neueste Beiträge