Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Aufgrund der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus in Hamburg müssen leider sämtliche Veranstaltungen im HSK Schachzentrum entfallen. Der Klub ist geschlossen.
In Kürze geben wir bekannt, in welchem Rahmen und unter welchen Bedingungen unser Klubheim wieder besucht werden darf. Bitte informiert Euch unter “Onlineaktivitäten” über unsere Online-Angebote!

Bleibt gesund!

Bericht über den 33. HSK Youth-Cup

Nachdem gestern ein wirklich toller Kids-Cup stattgefunden hat, startete heute das letzte Adventswochenende mit dem 33. HSK Youth-Cup. Genau wie beim Kids-Cup wurden sieben Schnellschachpartien nach Schweizer System mit 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie gespielt. Im Gegensatz zum Kids-Cup gab es hier auch noch eine Notationspflicht, da wir es ja schon mit erfahreneren Spielern zu tun hatten. Teilgenommen haben 62 Kinder und Jugendliche. Ebenso wie beim Kids-Cup gab es eine Unterteilung in A-Turnier und B-Turnier. Im A-Turnier spielten alle Siebt- und Achtklässler sowie alle Spieler mit einer DWZ über 1000. Im B-Turnier spielten alle Kinder bis zur sechsten Klasse mit einer DWZ kleiner als 1001.

Nachdem sich einige Kinder am Vortag bereits warm gespielt hatten, startete der Youth-Cup pünktlich mit der ersten Runde des Turniers. Wie sonst auch konnten die Kinder zwischen den Runden draußen Fußball spielen oder sich mit ein paar Snacks und Getränken stärken. Während einer kleinen Mittagspause gab es die Möglichkeit, selbstgekochte Spaghetti Bolognese zu genießen.

In den jeweiligen Turnieren wurde es sehr spannend, besonders im A-Turnier, da hier einige hochkarätige Spieler antraten; so beispielsweise Finn Helms (DWZ 1872), Felix Kort (DWZ 1788) oder Philipp Ziming Guo (DWZ 1779). Nach der 4. Runde stand dann der an drei gesetzte Philipp Ziming Guo mit 4 Punkten auf Platz 1. Dicht an seinen Fersen hingen ihm David Goldmann ebenfalls mit 4 Punkten und Julian Braun mit 3,5 Punkten. Schlussendlich konnte sich Philipp mit tollen 6,5 aus 7 Punkten durchsetzen. Den 2. Platz belegte Felix Kort mit 5,5 Punkten. Den 3. Platz schaffte Peter Woltmann ebenfalls mit 5,5 Punkten; den Unterschied machte hier die Feinwertung. Weitere Pokalträger im A-Turnier waren David Goldmann, Emma Oellrich, Finn Helms, Julian Braun, Luca Brandstrup, Marten Kelling, Aditya Kakalur und Manish Srinath.

Auch im B-Turnier ging es heiß her. Auf Platz 1 der Teilnehmerliste stand Jana-Marie Christiansen mit einer DWZ von 972. Darauf folgten Daniil Mayer (DWZ 954) und Leon Haertel (DWZ 947). Zur Halbzeit stand Leon Haertel auf Platz 1 mit 4 aus 4 Punkten. Hinter ihm kämpfte ein großes Feld an 7 Spielern, die allesamt 3 Punkte hatten. Aus dieser großen Masse schafften es am Ende Quentin Schenk und Minh Luka Huynh mit jeweils 5,5 Punkten auf den zweiten und dritten Platz. Der Sieger des B-Turniers mit 6 Punkten war Leon Haertel. Weitere Pokalträger im B-Turnier waren Benjamin Schnelle, Daniil Mayer, David Gremmel, Luis Wicklein, Lukas Meier-Hedde, Jenny Yan und Ranvir Khattar.

Herzlichen Glückwunsch an alle, die einen Pokal mit nach Hause nehmen durften!

Zu guter Letzt gilt auch heute wieder ein großes Dankeschön allen, die diesen tollen Tag ermöglicht haben: Unserem Orga-Team (Bessie Abram, Olaf Ahrens, Sascha Lulukov und Afonso Rodriguez), unseren Helfern (Leon Apitzsch, Tom Wolfram, Maya Jeken, Ben Wito Kowalski und Ole Poeck) und allen Eltern, die ihre Kochkünste der Küche zur Verfügung gestellt haben.

Danke!!!

Neueste Beiträge