Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G Modell (Teilnahme nur wenn genesen oder geimpft). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Bundesliga in Berlin, 15. Runde: HSK gegen Schachfreunde Berlin

Im Berliner Maritim Hotel wird seit 10 Uhr die letzte Runde der Saison 2019-21 gespielt. Der Klub spielt gegen die leicht favorisierten Gastgeber, die Schachfreunde Berlin, an. Diese könnten uns mit einem Sieg in der Tabelle noch überholen.

Link zur Live-Übertragung.

Felix Meissner erspielte seine zweite IM-Norm, herzlichen Glückwunsch!

Die Aufstellungen für die Schlussrunde.
Quelle: chess24

 

Georgios, Du siehst aus, als könntest Du jemanden zum Reden brauchen!” Rasmus Svane hat relativ schnell Remis gegeben, um dann TBG beim kommentieren zu unterstützen, bravo! Nach einer ziemlich drastischen Niederlage von Thies Heinemann sieht es nicht besonders gut aus für unsere Hamburger Jungs.

Rasmus Svane und Georgios Souleidis kommentieren die letzte Runde der Schachbundesliga.
Foto: Andreas Albers

 

Und leider sollte es sich am Ende wirklich herausstellen, dass die Niederlage von Thies Heinemann am vierten Brett den Wettkampf entschied. Es wurde an einigen Brettern noch lange gekämpft und wir Hamburger mussten uns für die Punkteteilungen zum Teil kräftig strecken, insofern geht das Ergebnis am Ende in Ordnung:

Einzelergebnisse HSK-Berlin
Quelle: chess24
Zum Abschluss eine knappe, aber verdiente 3,5-4,5 Niederlage gegen die Schachfreunde Berlin, quasi als „Dankeschön“ für eine tolle Veranstaltung, die der Verein in Der Hauptstadt möglich gemacht hat! Vielen Dank an Jörg Schulz, Rainer Polzin und all die anderen fleißigen Helfer im Hintergrund 👏
Für uns gab es auch noch einen Grund zu feiern: FM Felix Meissner erkämpfte sich eine IM-Norm und wie: extrem zweischneidige Eröffnungsvariante, daraus eine glatte Verluststellung, die dann in aller Zähigkeit bis zu den nackten Königen verteidigt wurde… meisterhaft!
Und zu guter Letzt natürlich auch herzliche Glückwünsche an die Deutschen Meister aus Baden-Baden, die heute mal so gar nichts anbrennen ließen. Unser Held des Teams ist ganz klar Mickey Adams, der einfach mal alle drei Doppelrunden durch gepeitscht hat, was nun wirklich für Profis seiner Kategorie eigentlich gar keine Option ist 💪

 

 

Neueste Beiträge