Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Wir beginnen mit der Öffnung des Klubheims am 31.7.2020. Freier Spielbetrieb unter Einschränkungen (nur) freitags von 18.00 – 22.00 Uhr. Anmeldung unter schachklub@hsk1830.de erforderlich. Genaue Bedingungen hier.

DVM U10: Bronze – Rahmenturnier U10: Platz 1, 2 und 10

HSK U10 DVM
v.l.n.r.: Julian Brain, Alissa Wartenberg, Mika Dorendorf, David Goldmann, Yunong Elias Lu. Foto: Peter Braun
Am Sonnabend früh in der vorletzten 6. Runde ging’s für die HSK U10 als Zweiter gegen die Nr. 1, den großen Turnierfavoriten SC Borussia Lichterfelde aus Berlin (über 200 DWZ-Punkte stärker als wir), der in den ersten 5 Runden nur einen Brettpunkt abgegeben hatte. Wir wollten dennoch alles versuchen, und Ole bereitete das Team sorgfältig vor. Und wirklich waren wir nicht ganz chancenlos. Zwar stand Elias auf Verlust, aber Milka hatte ein schlechteres, aber vielleicht haltbares Endspiel, und David und Alissa hatten Chancen. David hatte mit zwei Mehrbauern eine schwierige Stellung, aber sein Gegner wenig Zeit. Anstatt genau und langsam zu spielen, blitzte David mit und verlor wie vorher schon Elias. Alissa gewann – und Mikas Gegner gab taktisch Remis: 1½:2½, durchaus achtbar, aber vielleicht war mehr drin! In der 7. Runde gewann das Team sicher mit 4:0 gegen die Schachzwerge Magdeburg und verteidigte den 3. Platz, aber auch das Schachzentrum Bemerode, das nach der 6. Runde an uns vorbeigezogen war, gewann und verteidigte seinen 2. Platz hinter dem überlegenen Meister SC Borussia Lichtenberg aus Berlin. Andi Albers schreibt auf Facebook: „Bei sehr starker Konkurrenz sicherten unsere 4 Jungs und die Deutsche Meisterin U10 Alissa Wartenberg sich verdient die Bronzemedaille! Ein toller Erfolg in einer Altersklasse, die traditionell sehr, sehr schwer spielen ist!“ Unser erfolgreiches Team: David Goldmann mit 4 aus 7, Elias Lu mit 3½ aus 6, Alissa Wartenberg mit 4½ aus 6, Mika Dorendorf 3½ aus 5, Julian Braun 4 aus 4.  

Rahmenturnier U10 in Magdeburg.

Die HSK 10-2 ging als Spitzenreiter in die letzten beiden Runden und ließ nichts mehr anbrennen… Hier zunächst eine kurze Zusammenfassung von Ole Poeck aus Magdeburg per WhatsApp: 2.Platz im Ersatzspielerturnier an Robin Scheller. Bestes Brett 3 im Rahmenturnier: Felix Heil. Bestes Brett 2 im Rahmenturnier: Alexander Wartenberg. Einziges Mädchenteam im Turnier: HSK 10w mit 7:7 Punkten auf dem 10. Platz (alle Mädchen happy – zu Recht!). HSK U8 gewinnt die U8 Wertung und wird insgesamt mit 11:3 Punkten Zweiter. HSK U10-2 gewinnt das Rahmenturnier mit 12:2 Punkten. Das junge Trainerteam fürs Rahmenturnier hat insgesamt einen super Job gemacht, sodass die Stimmung immer gut war und fast alle Kinder zufrieden sind und glücklich nach Hause fahren. Die wenigen, die gerne noch besser gespielt hätten, werden es nächstes Jahr mit mehr Erfahrung schaffen! Der Bericht wird noch ergänzt werden, u.a. auch mit Fotos unserer erfolgreichen Teams: Ich möchte es jedoch nicht versäumen, wenigstens kurz unseren Trainern zu danken: Ole Poeck, Olaf Ahrens, Leon Apitzsch, Marvin Machalitza und Tom Wolfram sowie allen Eltern, die unsere große Delegation nach Magdeburg begleitet haben.

Christian Zickelbein

Neueste Beiträge