Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

Frauen-Ligen:   Sieg und Niederlage

Frauen-Ligen:   Sieg und Niederlage

In der Frauen-Regionalliga Nord gewann Bessie Abrams HSK III beim Elmshorner SC mit 2½:1½ und nahm damit nach der 0:4-Startniederlage beim Aufstiegsfavoriten Think Rochade-SR Rostock zwei für den Klassenerhalt wichtige Punkte mit. Tura Harksheide II hat sein Team inzwischen abgemeldet, sodass HSK III nur noch zwei Wettkämpfe hat – planmäßig am Sonntag, 20. März, zu Hause gegen den SV Quickborn und am Sonntag. 10. April, beim SK Doppelbauer Turm Kiel II. Bessie Abram hat aber den SV Quickborn wegen der Hamburger Ferien und der HJEM in Schönhagen um eine Verlegung auf den 27. März gebeten.

Kristina Reichs HSK II (2:4 / 8) erlitt in der 3. Runde der 2. Frauen-Bundesliga West mit 2½:3½ eine Niederlage und wird nun um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Die Reise am 19./20. März nach Mülheim mit den Wettkämpfen der 4. und 5. Runde gegen den SK Lehrte II am Sonnabend um 14 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr gegen die Gastgeberinnen vom SV Mülheim-Nord werden vielleicht schon vorentscheidend sein.

Neueste Beiträge