Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

Frauenbundesliga und 2. Frauenbundesliga

Am Wochenende 19. und 20. März 2022 begrüßte Teamchef Andi Albers die Teams aus Baden-Baden und Deizisau sowie unseren Reisepartner Harksheide im HSK-Schachzentrum.

Paul Meyer-Dunker vom DSB begleitete das Wochenende im Klub mit toller Berichterstattung und vielen Fotos. Herzlichen Dank natürlich auch an Jürgen Bildat, der die Live-Übertragung stemmte, Schiedsrichter Heinz-Werner Szudra und natürlich Andi Albers, der mit seinem Charme und seinem Einsatz das Wochenende wieder einmal für alle zu einem tollen Erlebnis machte. Einem tollen Gemeinschaftserlebnis trotz zweier knapper Niederlagen gegen die starken Teams aus Baden-Baden und Deizisau, nach denen wir uns im Tabellenmittelfeld wiederfinden.

Unser FBL-Team am Wochenende im HSK-Schachzentrum: Sarah Papp, Judith Fuchs, Neuzugang Eline Roebers, Lyubka Genova, Diana Baciu und Monika Socko.
Foto: Paul Meyer-Dunker, DSB

Die ausführliche Berichterstattung von DSB und Chessbase (vielen Dank!) kann hier nachgelesen werden:

Deutscher Schachbund

Chessbase

Auch in der 2. Frauenbundesliga West verloren wir leider beide Wettkämpfe in Mülheim. Vielen Dank an das Team um Kristina Reich für den Einsatz, denn auch hier war es denkbar knapp. Spitzenbrett Charlotte Hubert verzichtete auf die letzte Runde der Hamburger U16-Meisterschaft, die ihr den Titel bei den Jungs hätte bringen können, um in Mülheim die erste Runde kampflos zu gewinnen, in der Sonntags-Runde hatte sie dann wenigstens eine Gegnerin und schlug WFM Heike Vogel! Vielen Dank auch an Daniella Harder, die mit ihrem Mann Clemens und Baby anreiste und mit 1,5 aus 2 unsere Top-Scorerin war! Und natürlich an Kristina Reich, die ebenfalls einen Tag früher von der Endrunde in Schönhagen abreiste!

BL Ergebnisdienst 1. FBL

BL Ergebnisdienst 2. FBL

Neueste Beiträge