Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

Hamburger Herbstrunde 2.Runde (3)

Michael Botzets HSK 8 verlor ihr erstes Match in der 5. Liga nach großartigem Kampf sehr unglücklich mit 1:3 gegen die SVg  Blankenese 4. Felix Heil hatte nach einer Stunde das 1:0 vorgelegt, und auch die anderen Partien z.T. gegen weitaus stärkere Gegner waren ausgeglichen oder versprachen sogar Vorteil. Aber Elisei Pecoraro überschritt leider die Zeit, Dr. Carsten Kaven und Robin Scheller unterliegen taktische Versehen gegen den Spitzenreiter der Staffel.

Noch heftiger verlor Theo Gollaschs HSK 5 in der Liga 3a auswärts beim top-gesetzten SC Diogenes mit ½:3½. Allein Pascal Echt schaffte ein Remis gegen einen deutlich höher dotierten Gegner.

Den einzigen HSK Sieg in der 2. Runde erspielte in der 1. Liga Robert Engels HSK 1 zu Hause gegen den SV Großhansdorf mit 2½:1½ dank der Siege von Tom-Frederic Woelk und Jakob Weihrauch. Das Remis des Kapitäns bedeutete den Mannschaftsieg!

Ausblick 

In der 3. Runde der Hamburger Herbstgrunde sind alle unsere acht Teams im Einsatz: am Dienstag, am Donnerstag und am Freitag. Fünf Wettkämpfe finden im HSK Schachzentrum statt – an allen Tagen mindestens einer.

Neueste Beiträge