Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Vom 2. bis zum 30. November schließen wir unser Klubheim wieder. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Hamburger Herbstrunde 3.Runde (3)

Am Freitag, 23. Oktober, verlor Olaf Ahrens‘ HSK 7 mit 1:3 den SK Wilhelmsburg. Das Ehrentor gab’s kampflos, aber Theodor Köhler hätte lieber gespielt – wie alle in dem jungen „turniersüchtigen“ (Olaf) Quartett. Und sie schlugen sich wacker gegen im Schnitt mehr als 500 DWZ-Punkte stärkere Gegner! Romeo Malchereck hatte nach 30 Zügen ein ausgeglichenes Endspiel, tauschte dann aber zum falschen Zeitpunkt die letzte Figur. Auch Anton Kellner hatte bis zum 35. Zug gute Chancen. Und Alexander Borgert wehrte sich mit „maximaler Pandapower“ (Olaf) gegen Hauke Reddmann, war natürlich ohne Chancen erhielt aber dennoch ein Lob vom dem mehrfachen Hamburger Meister und Pokalsieger.  Und Olaf macht’s Spaß mit seinen motivierten Jungs.

Vorschau

Die 3. Runde geht am Donnerstag, 29. Oktober, zu Ende. Dann findet der Wettkampf von HSK III gegen den SC Diogenes auf Wunsch der Gäste im HSK Schachzentrum statt, und auswärts spielt auf unseren Wunsch HSK I bei Union Eimsbüttel.

Neueste Beiträge

Schiedsrichterlehrgang

Olaf Ahrens weist auf den nächste Ausbildung zum Regionalen Schiedsrichter mit ausgezeichneten Lehrgangsleitern des Niedersächsischen

Weiterlesen >>