Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

HMM 2022, 4. Runde (3)

Am Freitag, 17. Juni, waren fünf HSK Teams im Einsatz und erreichten eine insgesamt ausgeglichene Bilanz (+2 =1 –2). Ärgerlicher sind schon zwei kampflose Partien und ein von mir selbst verursachter Aufstellungsfehler, der die Mannschaft einen Punkt gekostet hat. Für die DWZ Auswertung bleibt das am Brett erspielte individuelle Ergebnis erhalten.

In der Kreisklasse C verlor Hauke Blix‘ HSK 26 (0:6 / 9½) zu Hause gegen den Bille SC 5 auch das dritte Match mit 3½:4½. Beim Mümmelmannsberger SV geht es im letzten Match der Saison am 5. Juli um die rote Laterne.

In der Kreisklasse A hat Bessie Abrams HSK 23 (6:2 / 19) mit 6:2 beim Königsspringer SC (3:3 / 10½) als Sieger der Staffel das Aufstiegsrecht in die Kreisliga erspielt. Ob und ggf. wie es wahrgenommen werden soll, wird noch im Team erörtert und erst im Herbst entschieden. Auf den 2. Platz der Kreisklasse A verbesserte sich Michael Botzets HSK 24 (3:3 / 12) durch ein 4:4 Unentschieden beim SKJE 6. Die Entscheidung über den 2. Platz fällt erst im letzten Match am 2. September gegen den Königsspringer SC.

In der Stadtliga B schlug sich Stefan Ziefles HSK 8 (2:4 / 10½) auch im dritten Match gegen  den aufstiegsambitionierten Bille SC  (6:0 / 15) gut, verlor aber wegen eines von mir zu verantwortenden Aufstellungsfehlers nicht nur knapp, sondern deutlich mit 2½:5½. Noch also ist der Klassenerhalt nicht gesichert; die Entscheidung fällt vermutlich erst im letzten Match der Staffel am 23. August beim Barmbeker SK (1:5 / 10).

Dagegen hat Jones‘ HSK 10 (4:4 / 16½) dank des 4½: 3½ nach einem aufregenden Match beim TV Fischbek 2 (2:6 / 12½) als aktuell Vierter in der Bezirksliga B  den Kassenerhalt auch theoretisch schon gesichert.

Neueste Beiträge