Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

HMM 2022, 5. Runde (8)

Für das drittletzte Match der Saison hatte Nico Müllers HSK 16 (0:10 / 16½) zugunsten von Theos Turnier auf sein Heimrecht verzichtet und trat zum Abstiegskampf beim Bergstedter SK (4:6 / 19) an. Ein 5:3-Sieg hätte die Rettung bedeutet, aber es wurde das Standardergebnis der Saison: die vierte 3½:4½-Niederlage bei einem 2½:5½ und damit der erwartete und gefasst ertragene Abstieg in die Kreisliga. Die Tatsache, dass die beiden Bergstedter Dreamteams (doch!) künftig auf unterschiedlichen Ebenen spielen, erleichtert ihre Aufstellung erheblich. Doch ich vermute, dass die Suche nach Ersatzspielern nur eine Saison erleichtert sein wird, denn Nicos Team ist eigentlich so stark, dass es 2024 wieder in der Bezirksliga aufschlagen könnte.

Am Freitag, 2. September, geht es in den letzten beiden Wettkämpfen um den Aufstieg: für Frauke Neubauers HSK 15 in der Bezirksliga F gegen den favorisierten Volksdorfer SK, und für Michael Botzets HSK 24 in der Kreisklasse A gegen den SC Königsspringer 6. Beide Teams müssten gewinnen, um aufzusteigen.

Neueste Beiträge