Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Vom 2. bis zum 30. November schließen wir unser Klubheim wieder. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

HMM, 3. Runde (3):   Sechs Wettkämpfe, 7 Teams im Einsatz.

Zu Hause gibt’s einen Doppelspieltag in der Bezirksliga  D für die Bergstedter Dreamteams: Frauke Neubauers HSK 15 verlor recht klar mit 3:5 gegen die Dritte der Schachfreunde, Nico Müllers HSK 16 knapp mit 3½:4½ die Dritte von Diogenes.

Christian Zickelbeins HSK 17 schlug in der Kreisliga A den SK Weisse Dame 3 mit 6:2 und behauptet sich vorläufig an der Spitze. Und in der Kreisklasse A verlor Viktor Roschkes HSK 26 den Bruderkampf gegen Christian Zickelbein HSK 30 deutlich mit 1:7,

Auswärts gab es auch beim SKJE im Wilhelm-Gymnasium einen Doppelspieltag für Eva Maria Zickelbeins HSK 14, die in der C-Staffel einen 5½:2½-Sieg bei der Vierten meldet, und für Hanns Schulz-Mirbachs HSK 11 in der Bezirksliga A, die bei der Dritten 4:4 spielte.

Neueste Beiträge

Schiedsrichterlehrgang

Olaf Ahrens weist auf den nächste Ausbildung zum Regionalen Schiedsrichter mit ausgezeichneten Lehrgangsleitern des Niedersächsischen

Weiterlesen >>