Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Wir beginnen mit der Öffnung des Klubheims am 31.7.2020. Freier Spielbetrieb unter Einschränkungen (nur) freitags von 18.00 – 22.00 Uhr. Anmeldung unter schachklub@hsk1830.de erforderlich. Genaue Bedingungen hier.

HMM, 4. Runde (3)

Acht Wettkämpfe, vier zu Hause. vier auswärts – 6 Siege, zwei Niederlage.

Zu Hause unterlag in der Stadtliga A Steffi Tegtmeiers HSK 7 dem als Nr. 2 gesetzten SKJE 2 mit 1½: 6½. – In der Bezirksliga A gewann Hanns Schulz-Mirbachs HSK 11 das Spitzenduell gegen den SC Diogenes 4 mit 6½:1½ und führt nun die Staffel an.. – In der Kreisklasse B gewann Malte Schachts HSK 28 mit 5:3 gegen die SVg Blankenese 4 und übernimmt für eine Woche sogar die Tabellenspitze. – Und in der Kreisklasse C erspielte Dieter Florens HSK 29 den zweiten Sieg in Folge, mit 4½:3½ ausgerechnet gegen  SK Union Eimsbüttel 5, und löste vorläufig den Spitzenreiter der Staffel ab!

Auswärts in der Kreisliga A gewannen HSK 17 mit Eva Maria Zickelbein als Coach beim SK Weisse Dame mit 6:2 und HSK 18 mit ChZ als Coach beim Bille SC 3 mit 5:3. HSK 17 ist aktuell Zweiter hinter Christopher Kyecks SC Sternschanze, HSK 18 ist Fünfter. – Auch in der Kreisklasse A standen weite Reisen auf dem Programm. Viktor Roschkes HSK 26 velor in Volksdorf (!) mit 0:8 gegen den überlegenen Spitzenreiter Schachfreunde 5 (8:0 (26½). – Aber Arthur Hofmeiers HSK 27 gewann in  Schnelsen beim SC Königsspringer 7 überraschend mit 5½:2½  und verbesserte sich vorläufig auf den 2. Platz.

Neueste Beiträge