Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Unser Klubheim bleibt weiterhin bis zum 14.02.2021 geschlossen. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Janek und Nihal weiter!

Alle HSKler haben beim morgigen Tiebreak beim World-Cup frei, GM Nils Grandelius hätte gerne noch gespielt, aber sein schwarzer Springer verirrte sich nach a1 und ging dort verloren und somit schied der junge Schwede leider gleich in Runde 1 aus. Besser machten es unser Spitzenbrett Jan Krzystof Duda, der mit einem sicheren Remis in die zweite Runde einzog und unser Neuzugang GM Nihal Sarin, der gegen den favorisierten Peruaner GM Jorge Cori sogar mit 2-0 die Oberhand behielt! Ebenfalls mit zwei Siegen erreichte GM Niclas Huschenbeth die 2. Runde gegen die ehemalige deutsche Nummer 1 GM Arkadij Naiditsch! Janek und Nihal werden die Schnellschach-Tiebreaks am Donnerstag dennoch interessiert verfolgen, da hier erst die Entscheidung über Ihren nächsten Gegner in den Duellen Nabaty – Sethuraman bzw. Shankland – Safarli. Niclas hingegen kann den Tag bereits zur konkreten Vorbereitung nutzen, seine nächste Aufgabe heißt GM Nikita Vitiugov (Elo 2732).

Neueste Beiträge