Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Unser Klubheim bleibt weiterhin bis zum 07.03.2021 geschlossen. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Laufende News zur 2.DSOL, 4. Runde

HSK 11 mit dem zweiten Sieg

Zwei ebenbürtige junge Mannschaften eröffneten die 4. Runde. In der 12. Liga, Gruppe  C empfing Senait Meharis HSK 11 (5:1 / 8½) die Schachfreunde Gern 6 (6:2 / 12) und gewann einen spannenden Wettkampf mit 2½:1½, Die Gäste führen trotz der Niederlage mit einem Spiel mehr die Tabelle an vor dem SC Pattonville (6:0 / 11), dem Gegner von Denaits Team in der  5. Runde. Die sehr aktiven Schachfreunde Gern, gegründet erst 2018, haben sich in einer atemberaubenden Aktionswoche in Schachfreunde Müchen e.V. umbenannt; sie sind unter ihrem alten Namen mit sieben Mannschaften an der 2. DSOL beteiligt!

Den Score eröffnete Julian Braun am 3. Brett mit einem korrekten Remis im Turmendspiel, nachdem er seinen Entwicklungsvorsprung nach der Eröffnung zur Abwicklung in ein Endspiel mit einem Mehrbauern genutzt hatte, doch versäumte er den Abtausch eines gefährlichen Springers, der den Bauern zurückgewann. Die Münchner gingen an Brett 4 in Führung, weil Malte Lüddecke nach einem Bauern auch noch eine Figur geben musste. Nach zu schnellem Spiel in der Eröffnung mit Entwicklungsrückstand nach De7 (statt Le7) spielte Malte gut, aber sein Gegner verwertete seinen Vorteil konsequent. Romeo Malchereck erzielte am Spitzenbrett mit Schwarz in einem aktiv geführten Endspiel den Ausgleich, und dann schaffte Denzell Behrendt in einer erneut starken Partie gegen Sizilianisch den Mannschaftssieg. Das Team hat damit seinen 3. Platz ausgebaut und kann noch um die Qualifikation für die Play-offs kämpfen.

Neueste Beiträge