Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Aufgrund der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus in Hamburg müssen leider sämtliche Veranstaltungen im HSK Schachzentrum entfallen. Der Klub ist geschlossen.
In Kürze geben wir bekannt, in welchem Rahmen und unter welchen Bedingungen unser Klubheim wieder besucht werden darf. Bitte informiert Euch unter “Onlineaktivitäten” über unsere Online-Angebote!

Bleibt gesund!

Ole Poeck erhält den Christian Zickelbein Preis 2020

Ole Poeck Christian-Zickelbein-Preisträger 2020
Ole Poeck Christian-Zickelbein-Preisträger 2020 Foto: Poeck

Die Jury des Christian Zickelbein Preises hat den Preis für das Jahr 2020 an Ole Poeck verliehen. Der Verleihungstext:

Ole Poeck hat seit 2017 die Jugendarbeit im Hamburger Schachklub entscheidend geprägt.  Er startete schon kurz nach seinem Vereinsbeitritt im Jahre 2017 mit der Betreuung einer  Trainingsgruppe für Mädchen und ist heute ein begehrter Jugendtrainer auf Bundesebene. Nach intensiven Fortbildungen wurde er im März 2020 zum FIDE-Trainer ernannt.

Sein Fokus liegt auf allen Aspekten des Leistungssports, die Erfolge seiner Mannschaften  (2018 U16 Deutscher Meister, 2019 U10 dritter Platz), und der von ihm betreuten Alissa Wartenberg (Deutsche Meisterin U10) und Jakob Weihrauch (3. Platz Dt. Meisterschaft U16) sind spektakulär. Im Schulschach wurde er mit der Brecht-Schule Deutscher Meister, mit dem Gymnasium Buckhorn wurde er Hamburger Meister, die Deutsche Meisterschaft wurde coronabedingt bisher nicht ausgetragen.

Seit 2019 ist Ole der Leistungssportbeauftragte des HSK. Er kämpft für erfolgversprechende Strukturen und bessere Bedingungen im Jugendschach des HSK. Seit der Schließung unseres Klubheims organisierte er im Jugend-Leistungsbereich das Online-Training hervorragend.

Oles Erfolg beruht nicht nur auf seinen eigenen Fähigkeiten als guter Schachspieler und Trainer sondern auch auf der Empathie und Zuwendung für seine Jugendlichen, er gibt ihnen Kraft und motiviert sie besser zu werden, er stärkt ihr Selbstvertrauen. Seine guten Kontakte zu den Eltern und seine Hilfsbereitschaft auch über das rein Schachliche hinaus sind vorbildlich.

In Ole Poeck wurde in diesem Jahr ein Preisträger gefunden, der die Jugendarbeit im besten Sinne des Namensgebers lebt.

Wir sind glücklich ihn im HSK zu haben und gratulieren herzlich!

Thomas Woisin, Vorsitzender der Jury im Juni 2020

Neueste Beiträge