Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Unser Klubheim bleibt weiterhin bis zum 31.01.2021 geschlossen. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Online-Schach für Grundschüler

Grundschul-Regionalliga-West-1

In der 2. Runde der Grundschul-Regionalliga-West-1 lieferten sich sechs Hamburger Schulen und eine Schule aus Hannover ein spannendes Turnier mit nur 10 Punkten Differenz zwischen dem ersten und dem letzten Platz. Turniersieger wurde Gerhard Bissingers zweite Mannschaft von Grundschule Windmühlenweg (63) und stieg damit wieder in die Grundschul-Bundesliga auf. Unsere beiden Grundschulen Hasenweg (58) und Brockdorffstraße (58) belegten punktgleich vor der Grundschule Am Sandberge Hannover (58) und knapp vor den anderen Hamburger Teams Grundschule Knauerstraße (57), dem Helmut-Schmidt-Gymnasium (56) und der Grundschule Knauerstraße (53) den 2. und 3. Platz. Unsere beiden Teams spielten mit 7 bzw. 9 Spielern, die alle punkteten. Besonders erfolgreich bei den Hasen war Florian Felten (18), bester Spieler des Turniers insgesamt war Julian Braun (33).

Bis zur 3. Runde erst am 24. Januar 2021 sollten wir die Zahl unserer Mitspieler noch steigern, indem wir im Training beider Schulschachgruppen für diese Liga werben und auch den Anfängern Mut machen: Hier gibt’s viel zu lernen, besonders wenn die Trainer die Turniere begleiten und im Training auswerten.

„Rasierer1“ gewinnt

Wer jetzt eine Einleitung in Luis Engels und Felix Meißners Twitchkanal  erwartet, täuscht sind, obwohl der Name des Siegers der DSJ Grundschul Nr 18 Arena von den dort präsentierten Großmeistern angeregt sein könnte. Vielleicht ist Rasmus Svane ein Vorbild für Alexander Wartenberg (9 Jahre alt), der, soweit ich sehe, als erster Hamburger dieses starke Turnier der DSJ (mit heute 115 Teilnehmern) gewonnen hat: mit dem sagenhaften Ergebnis von 12½ aus 13! Ich empfehle dieses Turnier, das zweimal in der Woche stattfindet, dringend allen unseren Grundschülern. Ich habe nur zwei weitere HSK Spieler entdeckt: Leon Haertel mit 9 aus 14 auf einem starken 15. Platz und Hayko Martirosyan mit 6½ aus 18 im guten Mittelfeld. Weiter geht’s am Mittwoch, 16. Dezember, von 16:30 bis 17:30 Uhr.

 

 

Neueste Beiträge

Der Goldjunge

Niclas Huschenbeths Schachschule Chessence schreibt auf Facebook: “Chessence unterstützt junge, aufstrebende Talente in Deutschland. Heute

Weiterlesen >>