Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

Online Schach-Olympiade, 4.-6. Runde

Der 3. Platz als Ziel

Deutschland hat in Pool A der Top-Division gegen stark gegen starke Gegner den 3. Platz verteidigt und hat gute Chancen, die Finalkämpfe zu erreichen.

Zunächst gelang ein 3:3 gegen Georgien dank der Siege von Rasmus Svane am 1. Brett gegen Baadur Johava und der beiden U20-Spieler Roven Vogel und Annmarie Mütsch.

In der 5. Runde wurde mit 3½:2½ gegen Vietnam ein wichtiger Sieg errungen, zu dem Rasmus ein Remis gegen Quang Liem Le (2744) beitrug; die drei Siege erspielten Lara Schule und erneut die beiden U20-Spieler Roven Vogel und Annmarie Mütsch.

Zum Abschluss des zweiten Tages war die 1½:4½-Niederlage gegen China nicht zu vermeiden; überzeugend aber wieder Rasmus mit einem Remis gegen Ding Liren und die beiden Frauen mit Remisen: Tatjana Melamed gegen GM Yifan Hou und Lara Schulze gegen GM Zhongyi Tan.

Es führt nun China (12.0 / 26½) vor Indien (11:1 / 27) und Deutschland (9:3 / 19½). Drei Mannschaftspunkte Vorsprung vor dem Iran könnten ausreichen, obwohl wir am Sonntag noch gegen Indien zu spielen haben.

Neueste Beiträge