Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

Premieren in den Bundesligen

1.Bundesliga: Niederlage gegen Top-Team

In der 5. Runde unterlag der HSK (6:4 / 25) gegen den aktuellen Spitzenreiter SC Viernheim (10:0 /29) mit 3:5. Unser Ehrentor schoss bei seiner HSK Premiere Nihal Sarin (17) am Spitzenbrett mit einem Sieg gegen Shakhriyar Mamedyarov (2771). Rasmus und Frederik Svane hatten leicht bessere Stellungen und kämpften lange um die Verbesserung unseres Resultates, Frederik sogar 151 Züge, aber sie mussten schließlich beide mit Remis zufrieden sein.

Heute geht es in der 6. Runde gegen die SG Solingen (9:1 / 29), den aktuell Vierten, der gestern unseren Reisepartner SK Doppelbauer Turm Kiel (7:3 / 24) mit 7:1 schlug. Wir haben also noch eine sehr schwere Aufgabe. Zur Live-Übertragung geht es hier.

2.Bundesliga: HSK II führt nach 3 Runden!

Kapitän Georgios Souleidis hatte das jüngste Team aufgeboten, das wir jemals in der 2. Liga am Start hatten. Zwei der vier Jugendlichen feierten eine erfolgreiche Premiere in HSK II (6:0 / 16½). Eline Roebers (U16) und Konstantin Peyrer (U20) gewannen ihre Partien am 4. bzw. 8. Brett. Auch Georgios und Frank Bracker trugen am 2. und 3. Brett mit ganzen Punkten zum 6:2-Sieg gegen Rotation Pankow (0:4 / 5) bei.

Ich bin gespannt, ob wir unsere Erfolgsserie auch in der 4. Runde gegen die starken Schachfreunde Berlin II (4:0 / 9½) fortsetzen können. Rainer Polzin & Co. schlugen gestern unseren Reisepartner, den Norderstedter SK (0:4 / 8½), mit 4½:3½ und gehen leicht favorisiert in das offene Match gegen uns.

Kiebitze sind in der Adolph-Schönfelder-Schule, Brucknerstr. 1, 22083 Hamburg, herzlich willkommen.

Neueste Beiträge