Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G+ Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft und benötigen auch keinen Test.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G+ Modell (Teilnahme nur , wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Rasmus Svane im Schachmagazin „Perlen vom Bodensee“

Conrad Schormann hat nicht nur den Aufstieg von Rasmus Svane in den A-Kader gewürdigt, sondern auch das Interview, das Rasmus den „Lübecker Nachrichten“ vot seinem Aufbruch nach Warschau gegeben hat, zum Anlass genommen, Rasmus‘ Leben als Schachprofi (ohne eigenen Sponsor) darzustellen.  Zwei Texte, die fast Pflichtlektüre für uns Mitglieder des HSK sind, die wir in der nächsten Saison auf Rasmus und nur auch seinen jüngeren Bruder Frederick (trotz seines Abiturjahres) als Stützen unseres Bundesliga-Teams bauen dürfen.

Neueste Beiträge