Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Die Corona Einschränkungen im Sport sind beendet!
Für Spieler, Gäste und Zuschauer gibt es keine Auflagen mehr!

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Wir freuen uns über alle Interessierten , die uns kennenlernen möchten. Wir bitten um Anmeldung über schachklub@hsk1830.de.

DSOL (Deutsche Schach-Online-Liga) 2021

Die Deutsche Schach-Online-Liga ist ein Online-Angebot des Deutschen Schachbundes in Kooperation mit Chessbase als Ersatz für die aufgrund der Coronapandemie unterbrochenen regulären Mannschaftskämpfe.

In der Saison 2021 messen sich in 13 Ligen mit im Allgemeinen 4 Parallel-Gruppen deutschlandweit 385 Mannschaften, davon 12 vom Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Die Mannschaftskämpfe werden online auf dem Server Playchess.com von Chessbase ausgetragen. Die Partien beginnen jeweils um 19:30 Uhr. Die Bedenkzeit beträgt 45 Minuten plus 15 Sekunden pro Zug.

Die Mannschaften des HSK

Die letzten Berichte

3. DSOL, 2. Runde: Noch zwei Siege in vier Wettkämpfen (4)

Olaf Ahrens schreibt über das Heimspiel seines Teams HSK IV  in der 5. Liga, Gruppe C gegen den SC Fulda II, in dem der zweite 3:1-Sieg errungen wurde: „Hallo zusammen. Das war gestern ein großes Match. Zion sagte nach seiner Partie, er habe die Partie seines Lebens gespielt. Charlotte hat gezeigt, warum das Lettische Gambit so selten gespielt wird. Und auch Andrés musste an mehreren Stellen sehr genau spielen, bevor er den ganzen Punkt einfahren

Weiterlesen »

3. DSOL, 2. Runde: Noch zwei Siege (3)

Ute Holinkas HSK X hatte das Match in der 10. Liga, Gruppe D beim bayerischen SC Alzenau III bereits nach einer guten Stunde mit 4:0 für sich entschieden. – Joel Korf gewann am Spitzenbrett in 19 Zügen, obwohl er in der Eröffnung einen Bauern eingestellt hatte. Doch sein gleichaltriger Gegner revanchierte sich wenig später und versäumte obendrein die Rochade, sodass sein König die Abzugsangriffe in den offenen zentralen Linien mit entscheidendem Materialverlust bezahlen musste. –

Weiterlesen »

3. DSOL, 2. Runde: Drei Siege (2)

Am zweiten Spieltag der 2. Runde waren unsere drei aktiven Mannschaften erfolgreich. Lennart Meylings HSK I hatte in der 2. Liga, Gruppe B mit dem SG Turm Leipzig I eine ebenbürtige Mannschaft zu Gast, sodass ein ausgeglichener Wettkampf zu erwarten war. – Sorgen machten wir uns jedoch am 4. Brett, wo Andrés-Mauricio Reyes-Mantilla (U18) gegen einen fast 400 DWZ höher dotierten Senior bestehen musste. Andrés aber machte seine Sache sehr gut, kam gut aus der

Weiterlesen »

3. DSOL, 2. Runde: Weiter ungeschlagen (1)

In der zweiten Turnierwoche sind alle unsere zehn HSK Teams im Einsatz. Zum Auftakt musste Alexander Pfaffenrots HSK III mit einem Auswärtsspiel beim Coburger SV antreten. Eva Maria Zickelbein als Alexanders Vertreterin verlegte  die Gastgeber bei der Begrüßung im Chat nach Unterfranken; der Abschiedsgruß unserer sympathischen Gegner nach einem hart umkämpften, aber freundschaftlichen Match war dann auch die wiederholte Erinnerung, nicht wieder zu vergessen, dass Coburg in Oberfranken liegt. Siyuan Lu erhielt als Schwarzer schon

Weiterlesen »

Termine der Woche 14.-20. Februar

Von Montag bis Freitag sind alle 10 HSK Teams in der 2. Runde der 3. DSOL aktiv. Die für den 19./20. Februar angesetzten Termin der 1. FBL sind verschoben worden. Dagegen sind unsere Teams in der 2. FBL und in der FRL im Einsatz. 2. Frauen-Bundesliga: Kristina Reichs HSK II erwartet am Sonntag, 20. Februar, um 11 Uhr im HSK Schachzentrum den Delmenhorster SK zur planmäßigen 3. Runde. Frauen-Regionalliga: Bessie Abrams HSK III spielt auswärts

Weiterlesen »

3. DSOL: Der zweite Sieg für HSK VI

Am Dienstag, 8. Februar, schon zog Michael Schenks HSK VI das Heimspiel der 5. Runde gegen den SC Erbendorf vor. Der Kapitän erwartete ein schweres Match, waren doch die Gäste aus der Oberpfalz an den ersten drei Brettern höher bewertet. Tatsächlich wurde es auch ein harter Wettkampf, der einen glücklichen Ausgang nahm. Philipp Cramer hatte am 4. Brett als Schwarzer in einem Sizilianer keine Probleme, Ausgleich und vielleicht durch seinen Druck in der c-Linie auch

Weiterlesen »

3. DSOL: Überraschender Sieg (5)

Auch das letzte Match der 1. Runde, das eigentlich das erste hätte sein sollen, endete mit einem Sieg, der nicht unbedingt zu erwarten war. Olaf Ahrens‘ HSK IV holte am 7. Februar das zunächst ausgesetzt Auswärtsspiel in der 5. Liga, Gruppe C beim SC Tigerli PP Aachen nach und gewann mit 3:1. Lange schien es, als müssten wir eher um ein 2:2 kämpfen, denn an den beiden Spitzenbrettern spielten unsere Jungs gegen höher dotierte Gegner

Weiterlesen »

3. DSOL: Drei Siege! (4)

Am vierten Spieltag waren drei HSK Teams im Einsatz und konnten drei Siege feiern! In der 6. Liga, Gruppe B  war Michael Schenks HSK 6 bei der USG Chemnitz II zu Gast, einem ebenbürtigen Gegner. Wir hatten außer drei U12-Spielern ein neues Mitglied aufgeboten, und Philipp Cramer sorgte schon nach einer halben Stunde für das 1:0. Nachdem sein Gegner schon im 5. Zug die Qualität eingestellt hatte, brachte Philipp die Partie sicher nach Hause. Alle

Weiterlesen »

3. DSOL: Weiter ungeschlagen (3)

Am dritten Spieltag der ersten Woche errang Johann Sanders HSK II in der 3. Liga, Gruppe D einen verdienten 3:1-Sieg gegen den SV Königsjäger Süd-West, einen der aktiven Berliner Vereine. Arthur Krüger, der Jüngste in einer reinen Jugendmannschaft, legte mit Schwarz am 4. Brett nach einem Turmgewinn das 1:0 vor, doch Felix Kort musste am Spitzenbrett in der anderen Schwarzpartie den Ausgleich hinnehmen. Weiß opferte auf h6 einen Läufer und riss die Rochade auf und

Weiterlesen »

3. DSOL: Der erste Sieg

Am dritten Spieltag gelang Luca Vollandts HSK IV in der 8. Liga, Gruppe B beim deutlich favorisierten SC Alzenau II nah drei Unentschieden der erste Sieg eines HSK Teams. Till Schloßstein wurde mit dem Blackmar-Gambit angefallen, nahm das Opfer unerschrocken an und holte sich bald einen zweiten Bauern. Sein Gegner gewann zwar einen Bauern zurück,  musste aber in ein klar schlechteres Turmendspiel abwickeln, das Till souverän zum 1:0 gewann. Den Ausgleich musste Malte Lüddecke hinnehmen,

Weiterlesen »

Ansprechpartner

Christian Zickelbein

Tel: 0171 45 67 172
christian.zickelbein@hsk1830.de

Die nächsten Mannschaftskämpfe