Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Vom 2. bis zum 30. November schließen wir unser Klubheim wieder. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Willingen: Der Start in die Meisterschaften der Jüngsten

„Mit den aufgestellten Landesfahnen durften […} Kristina-Maria Abram und David Goldmann zusammen mit Malte Ibs, dem 1.Vorsitzenden der DSJ, die DEM offiziell eröffnen!“ Beide spielten in ihren Altersklassen U10 und U10w in der 1. Runde auch starke Partien; David hielt sie auch bis zum Sieg durch, Kristina vergab leider den sicher scheinenden Sieg gegen eine starke Gegnerin noch. Insgesamt machten unsere Spielerinnen und Spieler in der 1. Runde 6½ aus 11.

Besonders stark waren die Jungs in der U10: David, Elias Lu und Julian Braun. Die Mädchen in der U10w hatten es schwerer: Nur Jenny Wang Yan, Lilly Zimmermann (Sfr Sasel) war zu nervös, und Kristina vielleicht ihrem Sieg zu nahe? Auch die Jungs in der U12 erreichten noch nicht, was sie wollten. Mika Dorendorf schloss in leicht besserer Stellung Frieden, Arthur Krüger geriet in einen tödlichen Angriff, und Luca Brandstrup verspielte nach einer starken Partie den sicheren Gewinn und verlor sogar noch. Die beiden Mädchen in der U12w gewannen ihre Parien: Alissa Wartenberg als Favoriten, aber Nikhi Modali sensationell als Außenseiterin mit einer sehr starken Partie, die Ole Poeck besonders lobte.

Für mich war die Runde besonders spannend, weil ich außer Oles Kommentaren zur Entwicklung der Partien die ausgezeichnete und sympathische Live-Kommentierung von Felix Meißner und Luis Engel verfolgten konnte. Dabei habe ich auch erfahren, dass Luis zum Botschafter der DSJ ernannt worden ist.

Weiter geht’s am Mittwoch mit einer Doppelrunde um 8:30 und 15:30 Uhr und der Live-Übertragung bei der Deutschen Schachjugend oder bei Chess24.

Neueste Beiträge