Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Da müssen wir durch. Unser Klubheim bleibt weiterhin bis zum 18.04.2021 geschlossen. Es besteht ein absolutes Betretungsverbot. Ausnahmen, um z.B. wichtige Unterlagen aus dem Klub zu holen, müssen bei unserem Hygienebeauftragten Manfred Stejskal beantragt werden.

Aufbruchstimmung – Viele Ideen beim 1. COMM

Zum ersten Corona Mitglieder Meeting (COMM) trafen sich 17 Mitglieder online, um über Aktivitäten während und nach der Pandemie zu diskutieren. Aus den einleitenden Beiträgen von Helge Colpe, Sike Einacker, Reinhard Lamp und Eva Maria Zickelbein wurde ersichtlich, dass es schon jetzt eine Vielzahl von Online-Angeboten gibt. Unsere Seiten Online-Aktivitäten und Training geben Auskunft.

Wir gestalten gerade die Website unserer Schachschule Hamburg neu, die Schachschule Hamburg bringt Taktik-Aufgaben für Anfänger und Fortgeschrittene auf Twitter, eine Foto-Kampagne als Image-Werbung und 30 Filme a‘ 1 min mit den Schachregeln von unserem FSJler Ben Wito. Das sind Online-Aktivitäten, die alle ehrenamtlich gemacht werden, da unsere Hauptamtlichen in Kurzarbeit sind.  Die Pläne für die Zeit nach der Öffnung des Schachzentrums wurden auch vorgestellt.

Interessante Aspekte unserer Website brachte Reinhard Lamp. Sei es die stetig steigende Zahl der Besucher oder die Regionen aus denen sie kommen. China, USA, Russland seien nur als Beispiele genannt. Seine intensive Zusammenarbeit mit Google, die uns kostenlose Google-Anzeigen bringt, zeigt Erfolge.

Eva Maria Zickelbein konnte den ganz aktuellen Wiederaufstieg in die erste Liga der Quarantäneliga auf Lichess vermelden. Über 300 Spieler, die nicht nur dem Klub angehören, sind Mitglieder unseres Teams. Jeder einzelne einer „Aufnahmeprüfung“ durch Andi Albers unterzogen. Unbestrittener Star unseres Teams ist GM Rasmus Svane, der praktisch keinen Wettkampf verpasst, aber nur weil auch viele andere Spieler der ersten Mannschaft aktiv sind, können wir gegen starke Konkurrenz oben mitspielen. In der ewigen Bestenliste der Liga stehen wir auf Platz 3!

Da ist es nur folgerichtig, wenn wir an der Europäischen Online Mannschaftsmeisterschaft der Vereine teilnehmen. Alle Einzelheiten, auch zur Live-Übertragung auf dem Twitch-Kanal von Georgios Soleidis werden hier auf der Website folgen.

Diese erfreuliche Bestandsaufnahme wurde durch Pläne und Vorschläge aus dem Kreis der Teilnehmer erweitert. Andreas Albers plant ein Online-Turnier mit langer Bedenkzeit (90 min/Partie), Thomas Stark hat Plätze frei in einem Online-Training für Anfänger und plant einen Online-Treff für Schach-Gourmets, in dem gemeinsam über Meisterpartien gesprochen wird. Thomas erinnerte uns auch an das 25-jährige Jubiläum der Eröffnung des Klubheims. Michael Garner will, wenn das Schachzentrum wieder geöffnet ist, Online-Schachspieler, die noch nie offline einem Gegner gegenübergesessen haben, in die Welt des Präsenzschachs einführen. Das Jubiläum des 100. Girls-Cup von Bessie Abrams sollte als Event gefeiert werden. Eva Maria Zickelbein wird Kontakt mit dem Mechanics’ Institute Chess Club aus San Francisco aufnehmen. Der älteste Schachklub der USA hat uns einen Online-Freundschaftskampf angeboten.

Und zum Schluss erfuhren wir noch, dass Helge Hedden demnächst mit den Bergstedter Turnierleitern das Klubturnier im Herbst vorbereiten will. Im Klub natürlich, an richtigen Brettern.

Wie nach diesem optimistischen Bericht zu vermuten, wird es ein nächstes COMM sicher geben.

Neueste Beiträge