Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G+ Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft und benötigen auch keinen Test.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G+ Modell (Teilnahme nur , wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

DSOL: HSK 3 gewinnt in der 2. Runde

Die Partien am 1. und 4. Brett waren  wegen eines technischen Fehlers am 1. Brett einvernehmlich neu angesetzt worden. Am Montag, 8. Februar, gewann Jamshid Atri souverän seine spanische Partie am 1. Brett „wie aus einem Guss“ (Ev), und am 4. Brett hatte Klaus Diekmann das Glück des Hasardeurs: In einer scharfen Variante gegen die Aljechin-Verteidigung war er in deutlichen Nachteil geraten, versuchte aber alles und gewann nach einer Mattdrohung die Dame und die Partie. Nach dem zweiten 3:1- Sieg ist HSK 3 (4:0 / 6) in der 3. Liga, Gruppe C Dritter und spielt schon morgen, am Dienstag, 9. Februar, in der 3. Runde im Hamburger Derby gegen den starken Spitzenreiter SV Großhansdorf 1 (4:0 / 7½).

Neueste Beiträge