Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Im HSK-Schachzentrum wird wieder Schach gespielt.

Es gelten die Bedingungen der Hamburger Corona-Verordnungen.

Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb findet nach dem 2 G+ Modell (Zutritt im ganzen Haus nur, wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht) statt. Das gilt auch für alle Mannschaftskämpfe. Jugendliche bis einschl. 15 gelten als geimpft und benötigen auch keinen Test.

Einen offenen Spielbetrieb auch für Gäste gibt es jeden Freitag von 18:30 – 22:00 Uhr. Teilnahme ebenfalls nur nach dem 2 G+ Modell (Teilnahme nur , wenn genesen oder geimpft jeweils mit zusätzlichem Test oder wenn dreimal geimpft, außerdem gibt es eine Maskenpflicht). Anfragen über schachklub@hsk1830.de.

Hamburger Herbstrunde 1.Runde (4)

Am Donnerstag, 17. September, gab es zwei Niederlagen für unsere Teams.  –  In der 1. Liga verlor Robert  Engels HSK I gegen die Schachfreunde I mit 1½:2½. Am Spitzenbrett gewann Jakob Weihrauch gegen Dr. Jan-Paul Ritscher, Robert spielte Remis, aber an Brett 3 und 4 unserer jungen Mannschaft verloren Johannes Blome und Arthur Krüger.

Als Gast der Schachfreunde II verlor in der 4. Liga, Gruppe A auch Olaf Ahrens‘ noch jüngere Mannschaft HSK 7 mit ½:3½  gegen die über 300 DWZ-Punkte stärkeren Gastgeber. Am Spitzenbrett erkämpfte Alexander Borgert ein Remis. Es wird ein hartes Turnier für Olafs Schützling: Da gibt’s viel zu lernen.

Neueste Beiträge